Ausseer Lebkuchen » Branchenverzeichnis

Ausseer Lebkuchen

Anschrift Pötschenstraße 146 Bad Aussee 8990 Österreich Telefon: +43 3622 52943 Webseite: https://www.lebkuchen.at/

Überlick

Foto von Ausseer Lebkuchen

Die Ausseer Lebzelterei liegt direkt an der B 145 und bietet seinen Besuchern einzigartigen Genuß für Gaumen und Augen.

Neben dem Verkauf von Lebkuchen und feinsten Konditoreiwaren im angeschlossenen Panoramacafé können sich interessierte Gäste auch die Produktionstätte ansehen.

Auch die Kultur darf in der Ausseer Lebzelterei nicht zur kurz kommen – beherbergt die Lebzelterei doch auch eine bedeutende Gemäldesammlung des bekannten Ausseer Maler Hugo Cordignano (1882-1959), Vater des heutigen Lebzelters Hugo Rubenbauer.

Die Geschichte DES AUSSEER LEBKUCHENBereits Ende des 16. Jahrhunderts scheint in der Ausseer Geschichte der erste Lebzelter auf.

Verhältnismäßig früh wurde Lebkuchen aus den noch heute verwendeten Grunddaten – Honig, Roggenmehl, Nüsse, Früchte, Gewürze – hergestellt und in kunstvoll geschnitzten Formen aus Birnenholz – Model genannt- gebacken.

Es gab für die verschiedenen Anlässe im kirchlichen Festkreis und im bürgerlichen Leben eigene Model, wobei die Haltung und die Kleidung der Menschenabbildungen jeweils der Zeit entspricht, in der das Kunstwerk entstand. Als Vorlage für die mannigfaltigen Bildmotive dienten den Modelstechern Gemälde, Stiche, Holzschnitte, Ofenkacheln, Porzellanarbeiten und Spielkarten. Nicht nur berufsmäßige Modelstecher fertigen Lebzeltmodel an, sondern auch die Lebzelter selbst schufen mitunter beachtenswerte Abdruckformen.

Lehrlinge und Gesellen lernten also nicht nur die Herstellung der Leckerein aus Lebkuchenteig, sondern wurden auch in die Kunst des Modelstechens und in die Bereiche Imkerei und Wachszieherei eingeschult. In den Lebzeltereien wurde der Honig für die Produktion selbst erzeugt, die dabei anfallenden Nebenprodukte wie Wachs wurden ebenfalls zu Verkaufsartikel verarbeitet.

Viele Lebzelter und Zuckerbäcker aus dem Ennstal, der Steiermark, anderen österreichischen Bundesländern, aber auch aus den deutschen Landen, wo der Lebkuchen auch seine Herkunft findet, schafften die Tradition des Ausseer Lebkuchens. So übernahm Gustav Lewandofsky, ein gebürtiger Wiener, im Jahr 1892 das Geschäft seiner Gattin in Aussee. Lewandofsky war gelernter Zuckerbäcker und hatte sich auf seiner Wanderschaft in Ungarn zum Lebzelter ausbilden lassen. Bald war der Ausseer Lebkuchen in der ganzen Umgebung als besondere Spezialität bekannt. Bereits in dieser Zeit wurde an Expansion gedacht und ein Ausseer – Lebkuchen -Verkaufsladen entstand in Wien. Die besten Verkaufserfolge wurden vor Nikolo und vor Weihnachten sowie auf Jahrmärkten in der näheren und weiteren Umgebung erzielt.

Lewandofskys Sohn Gustav II. führte den erweiterten Betrieb mit der Kurhauskonditorei von 1940 bis 1972. In dieser Zeit hat sich vor allem die Form des Lebkuchens stark geändert.

So entstanden in dieser Zeit Model mit dem Ausseer Marktwappen in runder und rechteckiger Form und sowie Kreationen mit Schokoladenüberzug, der in Schachteln oder in durchsichtigen Hüllen verpackt wurde. Die bestehenden Model aus dem 18. Jahrhundert wurden gelegentlich als Geschenke in Wachsabguß an Freunde und Bekannte abgegeben. Im heutigen Verkaufsraum der Ausseer Lebzelterei und im Ausseer Heimatmuseum sind diese Wachsabgüsse ebenfalls zu sehen.

1972 übergab Gustav II. Lewandofsky den gesamten Betrieb an den heutigen Besitzer Hugo Rubenbauer.

„Die mehr als 400 Jahre alte Tradition des schmackhaften Ausseer Lebkuchen ist somit auch weiterhin gesichert.“

 

 

 

 

Informationen

IN HANDARBEIT MIT VIEL LIEBE

Massenware und leblose Industrieproduktion – davon halten wir im Ausseerland herzlich wenig. Unsere Original Ausseer Lebkuchen sind noch von der alten Schule. Handgemacht mit viel Liebe entführen unsere kleinen Leckereien ins späte 16. Jahrhundert, in eine Zeit von Natürlichkeit und Authentizität.

Eine ausgewogene Vollkornbasis, reich an wertvollen Nährstoffen, zeichnet unser anspruchsvolles Handwerk aus. Doch was wäre eine gute Basis ohne den künstlerischen Feinschliff?

Veredelt mit liebevollen Details und unserem Traditionssiegel erhalten unsere Lebkuchen aus dem Ausseerland erst ihren nostalgischen Charme.

Das Original aus Bad Aussee.
Unikat statt Massenprodukt!

 

 

 

 

 

 

Zum Webshop

 

Connections Business Directory | Leaflet | Wikimedia

Pötschenstraße 146 Bad Aussee 8990 Österreich


error: (c) arf.at