Ramsau: Alpine Notlage – Bergsteiger von Stein getroffen

Ramsau am Dachstein, Bezirk Liezen. – Am Samstag, 6. Juli 2024, unternahmen zwei ungarische Bergsteiger eine Klettertour am Dachstein. Einer der beiden wurde von einem herabfallenden Stein getroffen und unbestimmten Grades verletzt.

Die beiden Männer im Alter von 43 und 51 Jahren begaben sich zum Dachstein, um die Klettertour „Pichlweg“ durch den östlichen Teil der Dachstein Südwand zu klettern. Aufgrund von Orientierungsschwierigkeiten dürften die beiden von der geplanten Tour abgekommen sein. Gegen 20:00 Uhr wurde der 43-Jährige von einem herabfallenden Stein im Kopfbereich getroffen und dabei unbestimmten Grades verletzt haben. Des Weiteren erlitt er eine Verletzung am Sprunggelenk. 

Nach einem abgesetzten Notruf wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins KH Schladming gebracht. Im Einsatz standen unter anderem fünf Kräfte der Bergrettung Ramsau sowie ein Alpinpolizist. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at