Verkehrsunfall mit Straßenbahn Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz.- Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn Mittwochnachmittag, 26. Juni 2024, wurde eine 70-Jährige leicht verletzt. Sie nahm keine ärztliche Hilfe in Anspruch.

Die 70-jährige Grazerin wollte gegen 12:20 Uhr am Jakominiplatz eine Garnitur der Linie 7 erreichen und dürfte in Folge von Unaufmerksamkeit beim Gehen gegen eine einfahrende und zu diesem Zeitpunkt schon stehende Garnitur der Linie 6 gestoßen sein. Die Frau kam zu Sturz und verletzte sich am li Knie und am li Ellbogen. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz unterschrieb die Frau einen Revers und lehnte jede weitere ärztliche Hilfe ab.  

Verlorene Geldbörse unterschlagen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Lend. – Ein bislang unbekannter Täter steht im Verdacht, eine Samstagmittag, 18. Mai 2024, in einer Straßenbahn verlorene Geldbörse samt Bankomatkarte unterschlagen zu haben. Mit der Bankomatkarte bezahlte er in der Folge verschiedene Waren und Dienstleistungen. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Veröffentlichung von Lichtbildern des Täters an.

Gegen 13:00 Uhr des 18. Mai 2024 verlor eine 35-jährige Grazerin in der Straßenbahn der Linie 6 ihre Geldbörse samt Bargeld sowie Ausweis- und Bankomatkarte. Diese Geldbörse dürfte ein bislang unbekannter Täter an sich genommen und mit der Bankomatkarte in verschieden Geschäften und Lokalen Waren und Dienstleistungen bezahlt haben. Dem Opfer entstand ein Schaden von über 200 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete nun die Veröffentlichung von Lichtbildern an, die den unbekannten Täter bei der Bezahlung zeigen.

©LPD

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Wünschendorf, Bezirk Weiz. – Am Mittwochmorgen, 26. Juni 2024, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Beide Unfallbeteiligten wurden verletzt.

Gegen 08:10 Uhr fuhr eine 68-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Südoststeiermark auf der B68 von Wünschendorf kommend in Richtung Hofstätten an der Raab. Bei einer Ampelanlage dürfte sie das Rotlicht übersehen haben und touchierte daraufhin den entgegenkommenden Pkw einer 22-Jährigen aus dem Bezirk Weiz, welche auf die A2 Rampe D abbog. Der Pkw der 22-Jährigen wurde bei der Beifahrerseite touchiert und gegen einen Pfosten der Ampelanlage geschleudert. Als die Polizei am Unfallort eintraf, wurden beide Frauen schon erstversorgt vom Roten Kreuz in einem Rettungswagen vorgefunden. Beide wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz verbracht. Aufgrund ausrinnender Flüssigkeiten aus den verunfallten Fahrzeugen, wurde die Freiwillige Feuerwehr beigezogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at