Ebensee: Neues Besucherzentrum der Salinen Austria eröffnet

Die salzigste Ausstellung Österreichs

Ebensee am Traunsee, 14. Juni 2024. Woher kommt das Salz im Salzstreuer? Ist Salz wirklich weiß? Und wieviel ist eine Prise? Fragen wie diese und viele mehr werden ab sofort im neu errichteten Besucherzentrum der Salinen Austria AG in Ebensee am Traunsee beantwortet. Interessierte können in der multimedialen Ausstellung bei freiem Eintritt in die spannende Welt des Salzes eintauchen, Aha-Erlebnisse inklusive. Von der Salzproduktion über die vielfältigen Anwendungen von Salz bis hin zu hilfreichen Life-Hacks reichen die Themen der Präsentation. Im Hof des Besucherzentrums heißt es am „I-love-Salz“-Fotopoint: Bitte lächeln fürs Selfie! Wer auf den salzigen Geschmack gekommen ist, kann sich am ersten Salzomaten mit Bad Ischler-Lieblingssalzen eindecken. Auch seltener verfügbare Produkte und Sondereditionen sind hier erhältlich.
„Mit dem Besucherzentrum reagiert die Salinen Austria AG auf das steigende Interesse der Öffentlichkeit am Unternehmen. Industriekultur liegt immer mehr im Trend. Als einzige Saline Österreichs bietet der Standort Ebensee einen einmaligen Einblick in die industrielle Herstellung von Salz“, erklärte CEO Peter Untersperger bei der Eröffnung.
Bislang war es vor allem Schulklassen aus der Region vorbehalten, an einer Tour durch die Saline teilzunehmen. Im Sommer 2024 öffnet das Werk in Ebensee nun seine Tore: Zwischen Juni und August können erstmals Privatpersonen den Weg von der Sole zum Salz bei einer gratis Werksführung miterleben. Termine und Informationen zur Anmeldung für die Sommer-Werksführungen werden auf der Webseite www.salinen.com/ /wissen/besucherzentrum/ veröffentlicht. Das Besucherzentrum ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet, keine Anmeldung notwendig.

Marlene Holl Photography

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at