Loisi Mairhofer aus Altaussee – viele Hilfsprojekte tragen ihren Namen

Loisi Mairhofer aus Altaussee ist ein Engel hier auf Erden

Schon viele, viele Jahre arbeitet sie ehrenamtlich, hat schon so vieles bewegt, unermüdlich…das ganze Jahr.

Unterstützt so viele Hilfsprojekte für die Rumänienhilfe…ein wunderbarer Mensch, ich kenne sie nur gutgelaunt, mit positiver Ausstrahlung, voller Tatendrang und noch so viel mehr. Man sieht es an ihrem Lächeln und wenn sie dann von den Geschichten der Menschen erzählt, denen sie hilft, dann strahlen ihre Augen.

Ihr seht schon, ich schwärme von ihr, weil ich auch so froh bin, sie zu kennen.

Mein jüngster Sohn und ich waren beim sogenannten “Sackerl” machen vor einigen Jahren schon einmal in Altaussee dabei

Haben ihr damals bei den Einkäufen geholfen

Heuer hat sie, nur mit der Hilfe ihres Mannes, über 220 Weihnachtssackerl für Kinder in Rumänien befüllt.

Die wunderhübschen Stoffsackerl näht sie übrigens selber

Das Strahlen der Kinderaugen bekommt sie oft mit Bildern, die sie direkt als Rückmeldung erhält, bestätigt.

Ich könnte euch noch länger von ihr erzählen.

Eben, ein ganz besonderer Engel hier auf Erden

DANKE LOISI DU BIST GROßARTIG

Wie könnt ihr also helfen?

Gebraucht werden ganzjährig Kinderbekleidung (bitte sauber und intakt), vor allem so ab Volksschulalter und älter. Da hapert es immer, sagt die Loisi.

(von cirka 5 bis 16 Jahre)

Schuhe werden auch immer benötigt.

Am Besten der Saison entsprechend.

Bringen kann man die Spenden das ganze Jahr, “immer” nach Altaussee.

Am Besten in einem Sack, gut zugebunden und wenns leicht möglich ist, mit Zettel beschriftet, was in etwa drinnen ist.

Ihre Telefonnummer lautet:

0650/2806949

Ich sag schon einmal vielen Dank, erstens, dass ihr bisher gelesen habt und zweitens, wenn ihr helfen könnt/wollt/möchtet…und es einfach tut.

Manchmal geht Helfen so einfach🙏❤️

Danke😌

Im Namen der Loisi,

❤️ Elke Rainer

Quelle: Lena Kremser

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at