Weitere Feuerwehreinsätze im Bezirk Liezen

FF Zauchen/Bad Mitterndorf

Am 23.12.2023 wurde die Feuerwehr Zauchen mittels Sirenenalarm um 07.35 Uhr zu Pumparbeiten beim Objekt Zauchen 117 alarmiert.

Im Einsatz

MTF Zauchen und HLF1 -LB Zauchen mit 16 Mann

FF Spital/Pyhrn

Der 22.12.2023 war aufgrund des Sturmtiefs auch für die FF Spital am Pyhrn ein sehr Einsatzreicher! Um 01:22 Uhr wurde der Kommandant telefonisch zur ersten Ausrückung auf die Landesstraße Richtung Gleinkersee gerufen. Per stillem Alarm wurden einige Kameraden informiert und sie entfernten insgesamt 3 Bäume.

Im Einsatz: KDO und RLF-T

Einsatzleiter: HBI Stefan Patzl

Gegen 07:05 Uhr wurden die Kameraden erneut alarmiert – Fahrzeugbergung auf der A9 Höhe Rastplatz Pyhrn-Priel. Ein PKW war am Beschleunigungsstreifen in den Graben gerutscht und blockierte die Auffahrt. Die dahinter stehenden LKWs konnten daraufhin weder nach vor noch zurück. Mithilfe der Abschleppstange wurden die Fahrzeuge wieder soweit auf Spur gebracht, dass sie ihre Fahrt fortsetzen konnten und die Auffahrt der A9 wieder frei war.

Im Einsatz: KDO, RLF, LFA-B 17 Mann

Einsatzleiter: HBI Stefan Patzl

Aufgrund der schwierigen Fahrverhältnisse auf der Autobahn und des extremen Reiseverkehrs wichen viele Autofahrer auf die Bundesstraße aus. Da aber natürlich auch über den Pyhrnpass erschwerte Bedingungen herrschten, kam auch hier der Verkehr ins stocken. Wieder blieben einige LKWs hängen und die FF Spital am Pyhrn rückte zum nächsten Einsatz aus. Mittels Seilwinde wurden die Fahrzeuge gesichert und rückwärts auf den Wurzeralm Parkplatz gebracht beziehungsweise auf die Straße zurückgezogen, damit sie ihre Fahrt fortsetzen konnten. Während des Einsatzes wurde der Pyhrnpass für kurze Zeit gesperrt und es bildete sich ein Rückstau bis in das Ortsgebiet von Spital am Pyhrn.

Im Einsatz: KDO, RLF, LFAB mit 16 Mann

Einsatzleiter: BI Schausberger Dominic

FF Aigen/Ennstal

Pumparbeiten bei einem Siedlunghaus in Ketten (23.12.) und wieder ein Baum über Straße, diesmal Kulmerweg/Hohenberg. Eingesetzt waren KLFA und MTF mit 6 Mann.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at