ÖBB: Leuchtendes Zeichen des Friedens in Graz angekommen

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist heute pünktlich um 11:07 am Grazer Hauptbahnhof angekommen. Viele Organisationen wie Feuerwehren und Rotes Kreuz sorgen am 24. Dezember für eine flächendeckende Verteilung in der Steiermark. Bei den ÖBB kann das Friedenslicht am 24. Dezember an ausgewählten Bahnhöfen abgeholt werden.

Alle Jahre pünktlich vor Weihnachten bringen die ÖBB als größter Mobilitätsdienstleister des Landes, das Friedenslicht sicher und behutsam in die Bundesländer. Auch heuer sorgten die ÖBB für den sicheren Transport des leuchtenden Zeichen des Friedens, von Linz bis zum Grazer Hauptbahnhof. Direkt am Bahnsteig übernahmen die Vertreter von ÖBB OS (Operative Services) von ÖBB-Zugbegleiterin Samantha Schaffer, die das Symbol des Friedens wohlbehalten von Linz bis nach Graz begleitet hat. Feuerwehren und Rotkreuzstellen sorgen gemeinsam am 24. Dezember für eine flächendeckende Verteilung in der gesamten Steiermark.

Friedenslicht bereits zum 37. Mal mit den ÖBB unterwegs
Das leuchtende Weihnachtssymbol wurde heuer von der 12-jährigen Pillar Jarayseh in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet. Das leuchtende Symbol, das heuer mehr denn je im Zeichen des Friedens steht, hat über Amman den Weg nach Österreich angetreten, wo es in Wien an das Friedenslicht-Kind des heurigen Jahres, den 10-jährigen Michael Putz aus Steyr übergeben und zum ORF nach Linz gebracht wurde. Von dort aus wird es auch heuer wieder in mehr als 30 Länder in ganz Europa verteilt, wo es am Weihnachtsabend für Millionen Menschen leuchtet. Einmal im Jahr fährt das strahlende Friedenssymbol gemeinsam mit zahlreichen Reisenden mit der Bahn. Das Friedenslicht, es gilt als ein ganz besonderes Zeichen der Friedenshoffnung und des Friedenswillens, fuhr heuer bereits zum 37. Mal sicher und pünktlich mit den ÖBB-Zügen in die Bundesländer. Ein großes Dankeschön gebührt an dieser Stelle auch den vielen Freiwilligen, die für eine flächendecken Verteilung sorgen.

An folgenden ÖBB Bahnhöfen und Haltestellen kann das Friedenslicht am 24. Dezember abgeholt werden:

  • Graz
  • Bruck an der Mur
  • Leoben
  • Schladming
  • Feldbach

© ÖBB/Staubmann

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at