Rückblick der 16. Runde – ADMIRAL Bundesliga 2023/24

FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC  (1:0)

– Oscar Gloukh hatte seine siebente direkte Torbeteiligungen in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga (4 Tore, 3 Assists) – vier mehr als in der gesamten Vorsaison (2T, 1A).

– Nikolas Veratschnig gewann jedes seiner sechs Dribblings in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga – bei so vielen Dribblings hatte beim RZ Pellets WAC in einem BL-Spiel zuletzt Jonathan Scherzer im Februar 2021 eine 100%-ige Erfolgsquote (ebenfalls 6 von 6).

– Kamil Piatkowski hatte neun klärende Aktionen – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga und seine persönliche Bestleistung in der Bundesliga.

– Mads Bidstrup eroberte 15-mal den Ball – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga. Mit 132 Ballgewinnen hatte er die meisten aller Feldspieler des FC Red Bull Salzburg in dieser BL-Saison.

– Der FC Red Bull Salzburg gewann gegen den RZ Pellets WAC zum achten Mal in Folge in der ADMIRAL Bundesliga – Höchstwert eines BL-Teams gegen die Kärntner.

FC Blau Weiß Linz – SK Puntigamer Sturm Graz  (1:1)

– Simon Seidl erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga (zuvor traf er in der 13. Runde gegen den TSV Egger Glas Hartberg) – beide vor der Halbzeitpause. Seidl erzielte in seinem sechsten BL-Spiel sein zweites Tor, sein Bruder Matthias erzielte beim SK Rapid bereits in seinem fünften BL-Spiel sein zweites Tor.

– Tomi Horvat erzielte sein fünftes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – eines mehr als in der gesamten Vorsaison. Erstmals traf er in drei BL-Einsätzen in Folge.

– William Bøving lieferte seinen dritten Assist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ab – zwei mehr als in der gesamten Vorsaison. Alle drei Assists in dieser BL-Saison lieferte er gegen den FC Blau Weiß Linz ab.

– Paul Mensah gewann 13 Zweikämpfe – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga und seine persönliche Bestleistung in der Bundesliga.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz punktete in fünf der sieben Spiele in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga nach 0:1-Rückständen (2S 3U) – Bestwert.

FK Austria Wien – LASK  (0:0)

– Der FK Austria Wien und der LASK trennten sich erstmals seit dem 5. März 2008 in einem Spiel in der ADMIRAL Bundesliga mit 0:0. In den 32 BL-Duellen dazwischen trafen sowohl die Wiener Austria als auch die Linzer Athletiker in jeweils 23 Spielen.

– Manfred Fischer hatte fünf direkte Schussbeteiligungen (2 Schüsse, 3 Vorlagen) – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Sieben Spieler des LASK eroberten im Angriffsdrittel mindestens einmal den Ballbesitz – vier Spieler mehr als beim FK Austria Wien in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Maksym Talovierov hatte 10 klärende Aktionen – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga. So viele Klärungen hatte er nie zuvor in einem BL-Spiel.

– Der FK Austria Wien blieb in sechs der ersten acht Heimspiele dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ohne Gegentor – erstmals in der Drei-Punkte-Ära.

SK Austria Klagenfurt – TSV Egger Glas Hartberg

  • Neuansetzung:, 04.12.2023, 19:00 Uhr: SK Austria Klagenfurt – TSV Egger Glas Hartberg

WSG Tirol – SK Rapid

  • Neuansetzung:, 05.12.2023, 19:00 Uhr: WSG Tirol – SK Rapid

CASHPOINT SCR Altach – SC Austria Lustenau

  • Neuansetzung:, 05.12.2023, 19:00 Uhr: CASHPOINT SCR Altach – SC Austria Lustenau

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at