Altausseerin Tanja Starl hat IRONMAN World Championship Hawaii 2023 mit toller Leistung geschafft

Es hat etwas gedauert, diesen unglaublichen Tag zu verarbeiten. Wenn man fast 15 Jahre für etwas brennt, einen Traum, ein Ziel verfolgt, dann ist das am Ende eine emotionale Achterbahn! Viele Jahre lang war es immer wieder knapp mit der Quali, doch nie hatte ich das Glück auf meiner Seite. 2019 in Italien dann endlich ein Rennen, wo alles gepasst hat, den Slot in der Tasche, überglücklich. Und dann wieder vier Jahre warten. 🙈 Der Wunsch, das hier zu erleben war aber immer omnipräsent. Deswegen habe ich mich durchgebissen und jetzt ist es endlich 🙏 vollbracht! Das Ziel war „nur“ zu finishen, doch alle die mich kennen wissen, dass ich hohe Ansprüche an mich selbst habe. Es war ein Hammertag mit sehr wenigen ups and downs, vielmehr ein Genuss vom ersten Schwimmzug bis zum letzten Laufschritt, für all die harte Arbeit belohnt zu werden. 😎😌 Die Bedingungen hier sind immer hart, egal was die Elemente zu bieten haben, aber ich war so glücklich hier sein zu dürfen, dass es einfach nur phantastisch 🤩war! 🫶🤙 Mit meiner Leistung bin ich mehr als zufrieden und meine insgeheimen Ziele habe ich alle erreicht! 💪

🏊🏼 1:11:37

🚴‍♀️5:35:19

🏃‍♀️3:53:15

👉10:54:08 Gesamt

Damit 17 von 349 in der AK 45-49, 264. von 2174 im Ziel und schnellste Österreicherin 🇦🇹!

@protrain.triathlon.coaching Edith, vielen, vielen Dank für deine geduldige Arbeit mit mir! 🙏 Ohne dich wäre das niemals möglich gewesen! 🤗

#scliezentriathlon Herzlichen Dank an den besten Verein, den man sich vorstellen kann 🙌 DANKE für eure jahrelange Unterstützung! 🙋‍♀️

@claudiademmel Danke für deine treue Freundschaft 🤗, den mega Support hier vor Ort, und dass du mich jetzt schon so oft begleitet hast bei meinen Spinnereien. 😅🏃‍♀️🏊🏼🚴‍♀️🏃‍♀️

In diesem Sinne ALOHA 🤙🙋‍♀️

Quelle: Tanja Starl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) arf.at