LH Drexler und LH-Stv Lang machten sich ein Bild in den hauptbetroffenen Regionen

LH Drexler und LH-Stv. Lang begutachten gemeinsam mit Bezirkshauptfrau Doris Bund und
Graz (5. August 2023).- Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang haben heute gemeinsam mit dem Leiter der Fachabteilung Katastrophenschutz, Harald Eitner, Landesbranddirektor Reinhard Leichtfried und Landesbranddirektor-Stellvertreter Christian Leitgeb die von den Starkregenereignissen hauptbetroffenen steirischen Bezirke Deutschlandsberg, Leibnitz und Südoststeiermark besucht und sich ein Bild von der Lage vor Ort gemacht. Dort haben sie die regionalen Verantwortungsträger und Einsatzkräfte getroffen und ihnen für ihren unglaublichen Einsatz in den letzten Stunden und Tagen gedankt. Außerdem haben sie von Schäden betroffene Bürgerinnen und Bürger besuch

Die Landesspitze zeigte sich nach den Terminen in der Region betroffen vom Ausmaß der Schäden, die in manchen Gebieten aufgetreten sind. Ihr Ausmaß ist zur Zeit noch nicht abschätzbar. Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang werden sich für eine rasche Unterstützung von besonders betroffenen Privathaushalten wie auch der betroffenen Gemeinden einsetzen.

Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang: „Wir sind mit unseren Gedanke bei unseren Landsleuten, die vom schweren Starkregen der letzten Stunden und Tage so massiv betroffen sind. Wir haben in den betroffenen Regionen enorme Schäden gesehen, deren Ausmaß derzeit noch gar nicht abzuschätzen sind. Als Landesregierung werden wir daher so schnell wie möglich finanzielle Mittel zur Verfügung stellen. Wir können uns nur einmal mehr bei allen Einsatzkräften bedanken – sie leisten Großartiges! Wir alle können nur hoffen, dass der Regen nun endlich aufhört.″

Graz, am 5. August 2023

LH Drexler beim Besuch der Feldküche in Gosdorf
© Land Steiermark
LH Drexler in Gosdorf im Gespräch mit Vertreterinnen des Kriseninterventionsteams des Roten Kreuzes.
© Land Steiermark;
LH Drexler und LH-Stv. Lang bei der Begutachtung der Schäden in Eibiswald.
© Land Steiermar

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at