Einbruchsdiebstahl. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Turrach, Bezirk Murau. – Sonntagabend, 19. März 2023, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu mehrere Hotelzimmern und stahl Bargeld. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Gegen 20:15 Uhr wurde eine männliche Person vom Hotelbesitzer im Vorraum eines Hotelzimmers auf frischer Tat betreten und angehalten.  Als der Geschädigte sich mit dem Unbekannten zur Rezeption ins Erdgeschoss begab, flüchtete der Täter. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte eruiert werden, dass sich der unbekannten Täter durch Nachsperre mit einem entwendeten Zentralschlüssel Zutritt zu mehrere Hotelzimmer verschafft hatte und vorwiegend Bargeld gestohlen hatte.

Die Ermittlungen laufen.

Zusammenstoß zweier Pkw

Schiefer, Bezirk Südoststeiermark. – Bei einem Abbiegevorgang von einer Gemeindestraße in eine Landesstraße B kam es Dienstagmorgen, 21. März 2023, zu einer Kollision zweier Pkw. Die beiden Fahrzeuglenker wurden verletzt.

Ein 81-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Jennersdorf wollte gegen 09:30 Uhr mit seinem Pkw vom Hierzenrieglerweg (Gemeindestraße) in die Güssinger Straße B57 einbiegen. An der Kreuzung hielt er laut eigenen Angaben an und habe sich vergewissert, dass ein gefahrloses Einbiegen möglich sei. Dabei habe er offenbar die Distanz zu einem auf der Güssinger Straße herannahenden Pkw falsch eingeschätzt und den Einbiegevorgang fortgesetzt. Es kam zu einer seitlichen Kollision mit dem auf der Güssinger Straße in Richtung Jennersdorf fahrenden Pkw, gelenkt von einer 60-Jährigen aus dem Bezirk Jennersdorf. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuglenker vermutlich leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Feldbach eingeliefert.

Durch Wand hindurch eingebrochen

Fürstenfeld, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. März 2023, durchbrachen bislang unbekannte Täter eine Wand zu einer Trafik und stahlen daraus Zigaretten.  Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Gegen 2.45 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter durch Aufbrechen einer Metalltür in die Innenräume eines Geschäftes. Gezielt demontierten die Täter ein Regal, um an die dahinter befindliche Wand zu gelangen. Mit einem Werkzeug durchstießen sie die Gipskartonplatten. Durch das entstandene Loch in der Mauer verschafften sie sich Zugang zu einem dahinterliegenden Lagerraum einer Trafik. Aus dem Lager stahlen die Täter mehrere Hundert Stangen Zigaretten.

Die Täter dürften über sehr gute Ortskenntnisse verfügt haben. Ebenfalls schafften sie es die eingebaute Alarmanlage nicht auszulösen. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Fürstenfeld unter 059 133 / 6220 erbeten.

Schwerer Verkehrsunfall

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Am Montagnachmittag, 20. März 2023, kollidierte ein 65-jähriger Lkw-Fahrer mit einer 52-jährigen Fahrradlenkerin. Der Rettungshubschrauber transportierte die Frau mit schweren Verletzungen in das LKH Graz.

Der ungarische Staatsbürger fuhr mit dem Sattelkraftfahrzeug auf der B66 von Mühldorf bei Feldbach in Richtung Bad Gleichenberg. Gegen 15.30 Uhr überholte er bei Straßenkilometer 25,2 die Radfahrerin aus dem Bezirk Südoststeiermark. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Laut Angaben des 65-Jährigen könnte die Frau während des Überholmanövers nach links abgebogen sein. Einsatzkräfte der Rettung (ÖRK, Notarzt) führten an der Unfallstelle die Erstversorgung durch. Die Schwerverletzte musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber C12 in das LKH Graz transportiert werden.

Schwere Mängel am Lkw festgestellt

Die ermittelnden Polizisten stellten am österreichischen Sattelkraftfahrzeug schwere technische Mängel fest. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Sicherstellung des Unfallfahrzeuges an.

Brandereignis

Heimschuh, Bezirk Leibnitz. – Montagvormittag, 20. März 2023, kam es aufgrund des Abheizens von Gartenschnitt zu einem Wiesen- und Böschungsbrand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 11:30 Uhr zündete eine 78-Jährige in ihrem privaten Garten einen Haufen von geschnittenen Dornenzweigen an, um diesen zu entsorgen. Durch das angrenzende, sehr dürre Gras und der windigen Witterungsverhältnisse breitete sich das Feuer weiter auf dem Grundstück aus. Die Rauchentwicklung konnte von einem Nachbarn wahrgenommen werden, welcher den Notruf verständigte. Die 78-Jährige versuchte zuerst gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten das Feuer selbständig mit dem Gartenschlauch zu löschen, was jedoch aufgrund der doch größeren Fläche von ca. 200 Quadratmetern nur bedingt erfolgreich war. Durch die Freiwillige Feuerwehr Heimschuh, die mit drei Fahrzeugen und 13 Kräften im Einsatz war, konnte das Feuer gelöscht werden. Personen oder Tiere wurden durch den Brand nicht gefährdet oder geschädigt. Die 78-Jährige wird angezeigt.

Brand einer Gerätehütte

Fürstenfeld, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Montagabend, 20. März 2023, geriet eine Gerätehütte aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18:00 Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache in der Gerätehütte eines Vereinsheimes ein Brand aus. Durch das rasche Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren Fürstenfeld, Altenmarkt und Übersbach, die mit insgesamt 64 Kräften im Einsatz waren, konnte der Brand in kurzer Zeit gelöscht und ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindert werden.

In bzw. vor der Gerätehütte befanden sich diverse Gegenstände, Werkzeuge, Maschinen und Materiale, die zum Teil zerstört und beschädigt wurden. Über die genaue Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Weitere Erhebungen zur Brandursache und der Schadenshöhe werden mit einem Bezirksbrandermittler durchgeführt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at