Nightrace Schladming: Erste vorläufige Bilanz

Steiermark/Schladming, Bezirk Liezen. – Das 26. Nightrace ist zu Ende. Die Veranstaltungen rund um das Planai Stadion sind noch gut besucht. Die Polizei zieht eine erste, durchaus positive Bilanz und blickt bereits auf Mittwoch, 25. Jänner 2023, und den ersten Nacht-Riesentorlauf auf der Planai.

Sichtlich zufrieden zeigt sich Einsatzleiter Oberstleutnant Siegmund Schnabl. „Einmal mehr hat sich unser Verkehrskonzept bestens bewährt. Rund 140 Busse und 2300 Pkws sind nach Schladming angereist. Weder bei der An- noch bei der Abreise kam es zu Verkehrsbehinderungen. Ich bedanke mich bei allen eingesetzten Kolleginnen und Kollegen für die hervorragende Arbeitsmoral. Im Bereich der Fanmeile verzeichnen wir nach derzeitigem Stand lediglich zwei angezeigte Körperverletzungen, einige Sturzverletzungen und eine Sachbeschädigung. Natürlich läuft unser Einsatz noch bis in die frühen Morgenstunden. Erfahrungsgemäß werden noch Straftaten angezeigt werden. Deswegen sprechen wir momentan von einer vorläufigen Bilanz.“

Landeshauptmann besuchte Polizeiinspektion Schladming

Auch Landeshauptmann Christopher Drexler besuchte am Dienstagvormittag die Polizeiinspektion Schladming. Informative Gespräche und vor allem Wertschätzung gegenüber den Einsatzkräften standen im Vordergrund. „Ich möchte allen Polizistinnen und Polizisten meinen großen Dank aussprechen, die hier in Schladming im Einsatz sind und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Durch den zusätzlichen Nacht-Riesentorlauf am Mittwoch sind sie und alle Einsatzkräfte doppelt gefordert. Herzlichen Dank für diese großartige Arbeit“, so Landeshauptmann Christopher Drexler

Recruiting mit Reinfried Herbst

Polizeispitzensportkoordinator Reinfried Herbst unterstützte das Recruiting Team. Das sportliche Aushängeschild warb aktiv und sichtlich motiviert um neue Bewerber:innen. In vielen Gesprächen mit interessierten Veranstaltungsbesucher:innen machte er vor allem auf die vielen Vorzüge des Polizeiberufes aufmerksam. 

Nächster Einsatz wartet bereits

Während die letzten Besucher des Nightraces noch feiern, bereitet sich die steirische Polizei bereits auf den Nacht-Riesentorlauf vor. Einsatzleiter Siegmund Schnabl dazu: „Ich bin sicher, dass auch dieser Einsatz gut verlaufen wird. Wir werden wieder unser bestmögliches dazu beitragen“.

Information für Medien:

Auch morgen steht das Team der Öffentlichkeitsarbeit jederzeit für Medienanfragen zur Verfügung. Relevante Informationen werden wieder via Twitter kommuniziert. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pressesprecher Heimo Kohlbacher, 0664-887-94484

Bildnachweis LPD Steiermark

BPK LI-Schnabl/HLH-Drexler/PI Kdt Pitzer (v.l.n.r)
Reinfried Herbst beim Recruiting Stand
Polizeidrohne im Zielgelände

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at