Aktuelle steirische Polizeimeldungen. Gefährliche Drohung: Tatverdächtiger festgenommen

Bezirk Leibnitz. –  Ein 24-jähriger Grazer steht im Verdacht, seit Mai 2022 bis Jänner 2023, mehrere Straftaten begangen zu haben. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Beginnend mit Mai 2022 rief ein vorerst unbekannter Täter mehrmals bei einer Familie an, erstattete fingierte anonyme Anzeigen und hinterlegte mehrfach Drohbriefe vor dem Wohnhaus. Zudem wurde ein vor dem Wohnhaus abgestelltes Fahrzeug beschmiert und die Hausfassade beschädigt. Weiters wurden in Graz und im Bezirk Graz-Umgebung öffentliche Gebäude mittels Graffiti, mit Bezug auf die 18-jährige Tochter der Familie, beschmiert.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Beamte der Polizeiinspektion Heimschuh einen 24-jährigen Grazer aus. Der Tatverdächtige wurde am 23. Jänner 2023 von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) an seiner Wohnadresse festgenommen. Bei der Hausdurchsuchung wurden weitere Drohbriefe, die an die Familie gerichtet waren, sichergestellt.

Bei seiner Einvernahme war der Tatverdächtige voll geständig. Er gab an, dass sich die gesamten Aggressionshandlungen gegen die ihm bekannte 18-Jährige gerichtet haben. Er hatte die 18-Jährige im Jahr 2020 über ihren damaligen Freund kennengelernt und dann sporadisch Kontakt mit ihr. Als Motiv gab er Eifersucht und Wut auf das offene und freizügige Verhalten der 18-Jährigen auf den verschiedensten Social-Media-Kanälen an.

Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Graz eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at