Brand in Wohnhaus. Aktuelle steirische Polizeimeldungen.

Knittelfeld, Bezirk Murtal. – Montagvormittag, 23. Jänner 2023, kam es zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gegen 10:30 Uhr wurden Polizisten der Polizeiinspektion Knittelfeld über den Notruf zum Mehrparteienhaus gerufen. Bereits beim Eintreffen konnten sie eine starke Rauchentwicklung aus dem dritten Stock des Gebäudes wahrnehmen. Die Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden, verletzt wurde dabei niemand. Die Freiwilligen Feuerwehren Knittelfeld, Apfelberg und Kobenz standen mit insgesamt 34 Kräften im Einsatz und konnten um 12:44 „Brand aus“ geben.  Auch das Rote Kreuz sowie ein Notarztwagen waren vor Ort.

Der Brand dürfte durch Arbeiten an den Rohrleitungen im Installationsschacht ausgelöst worden sein. Weitere Ermittlungen zur Brandursache werden durch einen Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Seckau geführt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, der bislang nicht beziffert werden kann.

Vergiftung durch Kohlenmonoxid

Graz, Bezirk Geidorf. – Montagmittag, 23. Jänner 2023, erlitt ein 43-jähriger Kroate infolge eines Arbeitsunfalles eine schwere Kohlenmonoxidvergiftung. Er wird im LKH Graz behandelt.

Gegen 13:00 Uhr wurden Polizisten der Polizeiinspektion Riesplatz in den Keller eines Gastronomiebetriebs zu einer bewusstlosen Person gerufen. Das Rote Kreuz war bereits vor Ort und führte Erste-Hilfe Maßnahmen durch. Der 43-Jährige war ansprechbar, wies jedoch Vergiftungserscheinungen auf. Ermittlungen ergaben, dass vermutlich durch Fräsarbeiten Abgase entstanden waren, die sich im vollständig geschlossenen Kellerabteil rasch ausgebreitet hatten.

Messungen der Berufsfeuerwehr Graz ergaben einen Wert weit über der Norm. Mit mehreren Sonderfahrzeugen, Lüftungsmaschinen und insgesamt 20 Kräften konnte der Normalwert nach etwa einer Stunde wiederhergestellt werden.

Die Beethovenstraße war während des gesamten Einsatzes gesperrt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at