Alpiner Rettungsdienst Gesäuse: 21.01.2023 – Wintergebietsübung

Am 21.01.2023 trafen sich die sechs Bergrettungsortsstellen des Gebiets Liezen in Admont zur jährlichen Wintergebietsübung.

Der alpine Rettungsdienst Gesäuse bereitete die Übung südlich vom Grabnerstein am Kleinboden vor – anstatt der gewohnten Einsatzübungen, gab es nach ca 650hm Aufstieg vom Buchauer Sattel aus für die ca. 60 Bergretter mehrere Stationen zum Thema planmässiger Lawineneinsatz: LVS-Suche, RECCO, Sondierkette, Schaufeltechniken, medizinische Versorgung und Lawinenhunde.

Wir bedanken uns bei den Kameraden der Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont , Freiwillige Feuerwehr Hall und der Feuerwehr Weng für die Unterstützung durch Mannschaftstransporte sowie bei der Grabneralm im Gesäuse für die ausgezeichnete Bewirtung!

Teilgenommen haben:

Alpiner Rettungsdienst Gesäuse

Bergrettung Ortsstelle Hohentauern

Bergrettung Liezen

Bergrettungsdienst Rottenmann

Bergrettungsdienst Selzthal

Bergrettung Ortsstelle Trieben

Bergrettung Steiermark Lawinen- und Suchhundestaffel

Bergrettung Steiermark

Recco Advanced Rescue Technology

Österreichischer Bergrettungsdienst, Bundesverband

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at