HLWplus Bad Aussee: Die Vision hinter dem Narzissendorf Zloam

Fachvorstand Christian Moser besuchte mit den Anfänger*innen an der HLWplus Bad Aussee dieses neue Flaggschiff im Tourismus des Ausseerlandes, um den jungen Menschen Lust auf eine Tätigkeit in dieser Branche zu machen.
Sie wurden herzlich vom Geschäftsführer Jakob Zand empfangen, der den Reitplatz und das Stallareal der Zloam vorstellte. Cynthia Lazarevic setzte dann die ausführliche Führung durch ihren Verantwortungsbereich fort. Besonderen Spaß machte das Putzen und Schminken der Ponnys.

Durch den Schatzsucherwald führte Matthias Pointinger, der Leiter der Outdoor Aktivitäten. Hier kann man mit professionellen Sonden Schatzkisten suchen.
In der Kreativwerkstatt durften die Jugendlichen einen Holzwichtel zusammenbauen und mitnehmen. Gleich nebenan wurde die Eishalle mit der spektakulären 3D Bogenschützenwand besichtigt.

Beim Zloamwirt kümmerten sich der Küchenchef Johannes Ganisl, die Restaurantleiterin Tamara Strasser und die Housekeeping-Dame um die jungen Gäste. Mit dem Chefkoch wurden selbstgemachte Gnocchi mit Frischkäsesauce zubereitet. Im Bereich Service durften die angehenden Restaurantfachkräfte eine alkoholfreie Pina Colada zubereiten und den Tisch decken. Im Bereich Housekeeping wurden zwei Ferienhäuser besichtigt, in denen man von der Hausdame eingebaute Fehler erkennen und diese wieder in den sauberen Ursprung bringen sollte.
Nach einem köstlichen Essen ging es noch in die Klangwerkstatt. Dort befinden sich der Peter-Kölbl-Veranstaltungsaal, die Kobinger-Bar und die Musikunterrichtsräume. „Wahnsinn, was hier alles möglich ist,“ staunten die jungen Gäste über das eindrucksvolle Gesamtkonzept der Zloam.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at