Ausseerland: Ausbau im Rettungswesen gelungen

In mehreren Verhandlungsrunden konnten die Bürgermeister der Gemeinden Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee gemeinsam mit der Rot Kreuz Ortsstelle Ausseerland sowie Landeshauptmann Mag. Christopher Drexler und Gesundheitslandesrätin Dr. Juliane Bogner Strauß die Gesundheitsversorgung im Ausseerland weiter ausbauen.

Die Ortsstelle des Roten Kreuz wurde mit einem dritten RTW (Rettungstransportwagen) ausgestattet. Damit verbunden konnten auch zusätzlich zwei hauptberufliche Rettungssanitäterinnen aufgenommen werden.

Somit ist sichergestellt, dass auch bei längeren Transportwegen weiterhin eine professionelle Notfallversorgung durch ausgebildete RettungssanitäterInnen im Ausseerland gewährleistet ist.

Die Rot Kreuz Ortsstelle sowie die 3 Ausseerland Bürgermeister bedanken sich bei Landeshauptmann Mag. Christopher Drexler und Gesundheitslandesrätin Dr. Juliane Bogner Strauß für die Unterstützung.

Foto © Ortsstelle Ausseerland

v.l. Bgm Franz Frosch, DF Michael Almer, Bgm Gerald Loitzl, Stv. OSL Philipp Winkler, Bgm Franz Steinegger

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Comments

  1. Wie ich schon seit 3 Jahren geschrieben hatte: Die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung der Region Ausseerland, wird auf die Straße verlegt. Dafür wird dem Landeshauptmann, der Landesrätin und den Bürgermeistern noch Dank und Anerkennung ausgesprochen.
    Weit haben wirs gebracht!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at