Tödlicher Tauchunfall am Attersee

Bezirk Vöcklabruck

Ein 38-jähriger Mann aus Niederösterreich unternahm am 10. Jänner 2022 im Alleingang einen Tauchgang am Tauchplatz in Steinbach am Attersee. Gegen 15 Uhr bemerkten zufällig vorbeikommende Passanten eine reglose Person im Wasser treiben. Die Passanten verständigten die Rettung. Beim Eintreffen der Beamten befand sich die Person ca. 50m reglos vor dem Ufer treibend. Die kurz darauf eintreffende Wasserrettung, ein Boot der FF Unterach, sowie ein Taucher der FF Steinbach am Attersee begannen unverzüglich mit der Bergung und sogleich mit der Reanimation. Trotz Reanimation durch den Notarzt konnte bei dem Taucher nur mehr der Tod festgestellt werden. Laut bisherigen Erhebungen dürfte er bis in eine Tiefe von etwa 100 Meter getaucht sein und aus unbekannter Ursache einen Notaufstieg durchgeführt haben.

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at