Kulturhauptstadt 2024: Was ist für das Steirische Salzkammergut geplant? Teil 6

Nachdem viele Entscheidungen getroffen worden sind, stellen wir in nächster Zeit die auf der Homepage der Kulturhauptstadt 2024 vorgestellten Projekte, die für das Steirische Salzkammergut konkret geplant sind, vor.

DAS vermutlich BESTE HOTEL DER WELT

Bad Mitterndorf outdoor 

Eine Lösung der Probleme des Hypertourismus: mit purer Phantasie im Kopf Das imaginäre Hotel ist mobil, abbaubar, regional. Es besteht aus Luft, Klang, Vorstellungskraft – und einer Wiese bei Bad Mitterndorf. Gäste buchen über das Hotelportal und erhalten vor Ort ein Kopfhörersystem – und mit diesem eine individuelle Audiospur, die je nach Wunsch folgende Themen umfasst: Familienspaß, Business- Lounges, Singleaktivitäten, Wellness, Ruhe und Intimität oder Sportsgeist. Die Audiospuren führen die Gäste durch das Hotel und simulieren den Aufenthalt in der Region. Was wird von dieser gewünscht, und wie wird sie vermarktet? 

Mehr über das Programm

Eine Lösung der Probleme des Hypertourismus: mit purer Phantasie im Kopf

Das imaginäre Hotel ist mobil, abbaubar, regional. Es besteht aus Luft, Klang, Vorstellungskraft – und einer Wiese bei Bad Mitterndorf.

Gäste buchen über das Hotelportal und erhalten vor Ort ein Kopfhörersystem – und mit diesem eine individuelle Audiospur, die je nach Wunsch folgende Themen umfasst: Familienspaß, Business- Lounges, Singleaktivitäten, Wellness, Ruhe und Intimität oder Sportsgeist. Die Audiospuren führen die Gäste durch das Hotel und simulieren den Aufenthalt in der Region. Was wird von dieser gewünscht, und wie wird sie vermarktet?

Das „Beste Hotel“ liegt perfekt: Die wilde Wiese hat einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Bergkette. Die Audiospur verschiebt die Wahrnehmung: Die Gäste reisen im Kopf an globale Hotspots oder beamen sich durch die Zeiten. Ist das hier Venedig-Salzkammergut-Peking? Was macht einen Ort einzigartig, und wer bin ich?

Hier treffen sich Menschen aus der Region, befragen ExpertInnen nach den Folgen – Kosten, Nutzen des Tourismus für Mensch und Natur. Mit lokalen Partner*innen wird ein Treffpunkt initiiert. Regionale Getränke, serviert von den Performer*innen und Bartendern vor Ort sind der Ausklang des Hotelbesuchs.

Projektverantwortliche: Gesine Danckwart, Fabian Kühlein, Sabrina Zwach, Skadi Schulz Ticketinformation: Tourismusbüro Salzkammergut 
https://chez-company.org; https://www.instagram.com/chezcompany/
Projektleitung Salzkammergut 2024: Sonja Zobel
Programmlinie: Sharing Salzkammergut

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at