LPD: Warnung vor falschen Polizisten. Aktuelle steirische Polizteimeldungen.

Steiermark. – Das Landeskriminalamt Steiermark warnt wieder vor „Falschen Polizisten“. Speziell heute Montag, 9. Jänner 2023, kam es zu einer Vielzahl an Betrugsversuchen.

Derzeit dürfte wieder eine Welle an Betrugsversuchen den Ballungsraum Graz erreichen. Das Landeskriminalamt Steiermark möchte die Bevölkerung immer wieder sensibilisieren und somit früh genug warnen.

Präventionstipps

  • Erkennen Sie einen „Falschen Polizisten“ bereits an den bereits bekannten Tathandlungen!
  • Seien Sie bei Personen, die Sie nicht kennen misstrauisch!
  • Übergeben Sie niemals Wertgegenstände an Menschen, die Sie nicht kennen!
  • Beenden Sie das laufende Telefonat und verständigen Sie sofort  die „echte“ Polizei 133!
  • Spielen Sie niemals den Helden und folgen Sie den Anweisungen der „echten“ Polizei!
  • Unterstützen Sie die Arbeit der Polizei und teilen Sie uns wichtige Hinweise mit!

Arbeitsunfall

Bad Gleichenberg, Bezirk Südoststeiermark. – Montagmittag, 9. Jänner 2023, verletzte sich ein 46-Jähriger bei Holzarbeiten mit einer Kettensäge.

Gegen 11.45 Uhr war der Mann aus dem Bezirk Südoststeiermark gemeinsam mit seinem Bruder mit Holzarbeiten bei einem Nachbarn beschäftigt. Der 46-Jährige schnitt die Äste eines Baumes entlang des Stammes mittels Kettensäge ab. Nach dem Abschneiden eines Astes konnte der Mann die Kettensäge nicht halten. In weiterer Folge schwenkte die Säge gegen seine rechte Hand. Dabei erlitt der 46-Jährige schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den verständigten Notarzt brachte das Rote Kreuz den Verletzten ins LKH Feldbach.

Fahrzeugbrand

Sankt Michael in Obersteiermark, Bezirk Leoben. – Montagfrüh, 9. Jänner 2023, geriet ein Pkw auf der A9 in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 9.25 Uhr fuhr ein 49-jähriger Deutscher auf der A9 in Fahrtrichtung Linz. Auf Höhe des Straßenkilometers 136,900, bemerkte der Mann, dass sein Fahrzeug zu brennen begann. Der 49-Jährige konnte das Auto an einer Rastplatzausfahrt sicher anhalten und aussteigen. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Michael in Obersteiermark war mit dem Löscheinsatz beschäftigt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Das Auto wurde abgeschleppt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at