Gröbming: Betrug durch „Bankangestellte“

Gröbming, Bezirk Liezen. –Montagnachmittag, 9. Jänner 2023, kontaktierte ein vermeintlicher Bankangestellter einen 44-Jährigen und bewegte diesen zu einer Überweisung. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um einen Betrug.

Der 44-Jährige erhielt am frühen Nachmittag einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung gab sich eine unbekannte Person als Bankangestellter aus. Der Unbekannte forderte den 44-Jährigen aus dem Bezirk Liezen auf, seine Banking-App zu aktualisieren. Dazu wurde dem Betrugsopfer ein Link per Mail zugesandt. Über den Link gelangte der 44-Jährige auf seine Banking-App. In weiterer Folge tätigte der Täter während eines Telefonates mit dem 44-Jährigen eine Überweisung auf ein unbekanntes Konto. Die Freigabe hierzu gab der Mann aus dem Bezirk Liezen über seine Banking-App. Das Opfer überwies mehrere tausend Euro auf das Konto. Die Polizei ermittelt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at