Red Bulls feiern souveränen 2:1-Heimerfolg gegen Asiago

Ty Loney mit Comeback | Sechster Sieg in Serie
Salzburg, 8. Januar 2023 | Der EC Red Bull Salzburg gewann das Heimspiel der win2day ICE Hockey League gegen Migross Supermercati Asiago Hockey mit 2:1 und feierte damit den sechsten Sieg in Serie. 2.290 Zuschauer in der Salzburger Eisarena sahen Großteils überlegene Red Bulls, die auch deutlich öfter hätten treffen können. Nach den Toren von Mario Huber und Nicolai Meyer verkürzten die Gäste im Schlussdrittel und machten es noch einmal spannend. Am Ende aber gewannen die Red Bulls hoch verdient mit 2:1 und bleiben im neuen Jahr weiter ungeschlagen.

Beim Heimspiel der Red Bulls gegen Asiago gab Salzburgs Stürmer Ty Loney nach 125 Tagen Verletzungspause sein lang erwartetes Comeback. Damit fehlten den Red Bulls noch Troy Bourke, Thomas Raffl, Dominique Heinrich, Peter Hochkofler und Aljaž Predan. In einem munteren Spiel verhinderte zunächst Salzburgs Torhüter David Kickert eine Führung der Gäste nach kurzem Solo von Asiagos Topscorer Allan McShane (6.). Kurz darauf legten die Red Bulls vor (8.), Mario Huber verwertete in seinem 300. Ligaspiel für die Red Bulls im Powerplay den Abpraller nach einem Chay Genoway-Schuss zum 1:0. Danach ging das muntere Spiel zunächst so weiter, Asiago spielte offensiv mit und suchte den Ausgleich. Den verhinderten die Red Bulls auch bei insgesamt 5 Unterzahlminuten, hatten in weiterer Folge deutlich mehr Scheibenbesitz und die besseren Möglichkeiten. Die Salzburger Führung nach 20 Minuten ging in Ordnung.

Im zweiten Abschnitt hatten die Red Bulls das Spiel Großteils unter Kontrolle. Asiago kam kaum aus der eigenen Zone raus, die Salzburger sorgten permanent für Gefahr mit guten Schüssen aufs Gäste-Tor, in dem Justin Fazio lange Zeit alles wegfing. Die Italiener wurden dennoch punktuell gefährlich, wie in der 24. Minute nach Alleingang von Anthony Salinitri, der beim Abschluss noch von einem Verteidiger bedrängt wurde. In der 31. Minute erhöhten die Hausherren endlich die Führung, Nicolai Meyer fälschte die Scheibe nach Schuss von Chay Genoway unhaltbar ab. Anschließend spielten fast nur noch die Red Bulls, Schuss um Schuss prasselte aufs Gäste-Tor, ging knapp vorbei oder verlor sich im Gedränge vorm Tor. Manche Salzburger Kombination endete fast zu verspielt, aber die Führung war jedenfalls hoch verdient und die Gäste hätten sich nicht beschweren können, wären noch mehr Tore gefallen.

Auch im Schlussdrittel wichen die Red Bulls nicht von ihrem Weg ab. Sie drückten nach vorn und erspielten sich weiter gute Chancen. In der 50. Minute verkürzten die Gäste aus einer der wenigen Möglichkeiten dann aber doch, in Unterzahl war der Blue-liner von Giordano Finoro für Goalie David Kickert nicht zu sehen. Damit kam noch einmal ‚Bewegung‘ in die Partie, die Gäste witterten plötzlich die Möglichkeit zum Ausgleich, David Kickert bekam mehr zu tun. Die Salzburger hatten aber auch in der Schlussphase immer noch mehr vom Spiel – Chay Genoway hatte u.a. noch eine Top-Chance bei einem harten Schuss aus dem halbhohen Slot (56.) – und fixierten schließlich mit dem sechsten Sieg in Serie drei Punkte, womit der Meister im neuen Jahr weiter ungeschlagen bleibt.
Salzburgs Comeback-Stürmer Ty Loney
„Die Mannschaft hat gut gespielt und war besser, als es das Ergebnis widerspiegelt. Wir hatten viele Chancen, aber auch ihr Goalie war sehr gut. Am Ende war der Sieg verdient. Mir ist es auch gut gegangen heute, auch wenn es noch hart für mich war, wieder voll zu spielen. Und es war emotional, es war einfach großartig, wieder Teil dieser Atmosphäre zu sein.“


win2day ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg – Migross Supermercati Asiago Hockey 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)

Tore:
1:0 | 07:11 | Mario Huber | PP
2:0 | 30:02 | Nicolai Meyer
2:1 | 49:00 | Giordano Finoro | PP

Zuschauer: 2.290
Die nächsten Spiele der Red Bulls
Di, 10.01.23 | EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehérvár AV19 | 19:15
Fr, 13.01.23 | EC IDM Wärmepumpen VSV – EC Red Bull Salzburg | 19:15
So, 15.01.23 | EC Red Bull Salzburg – EC-KAC | 16:30 | P24

win2day ICE Hockey League

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at