Türöffnung durch FF-Ardning

Am Montag, den 02.01.2023 wurde die Feuerwehr Ardning um 19:29 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm und SMS – Alarmierung zu einer „T02 – Türöffnung“ in Ardning im Bereich Unterdorf alarmiert.

Die FF-Ardning rückte daraufhin unter Einsatzleiter HBI Rene Lesch mit 2 Fahrzeugen und 13 Personen zum Einsatzort aus, 3 weitere Mann waren als Bereitschaft im Rüsthaus auf Abruf.
FF Ardning

Die Lage
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass Angehörige keinen Kontakt zum Bewohner eines Hauses herstellen konnten.

Maßnahmen
Die Aufgabe der FF- Ardning bestand darin, die Einsatzstelle auszuleuchten und mittels Leiterweg eine weitere Erkundung durch die Fenster durchführen. Letztlich wurde über Auftrag der zwischenzeitlich eingetroffenen Polizei mit einer sofortige Türöffnung begonnen. Leider wurde die betroffene Person leblos aufgefunden, Wiederbelebungsversuche waren erfolglos.

Nachdem die Haustüre provisorisch wieder repariert wurde, konnten die Kameraden der FF-Ardning gegen 20:20 wieder ins Rüsthaus einrücken und sich einsatzbereit bei Florian Steiermark melden.

Im Einsatz waren:

FF-Ardning (LF, KRFS) mit 13 Personen, weiters 3 Mann Bereitschaft im Rüsthaus

Polizei

Rotes Kreuz

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at