Trainingsstart beim FC Red Bull Salzburg

Vier Testmatches im Vorlauf auf Cup, Meisterschaft und Europa League

Am kommenden Mittwoch startet der FC Red Bull Salzburg mit der Vorbereitung auf die kommende Frühjahrssaison. Auf Leistungstests zum Auftakt folgt dann am Donnerstag im Trainingszentrum Taxham das erste Mannschaftstraining am Rasen. Insgesamt stehen den Roten Bullen viereinhalb Trainingswochenvier Testspiele und ein Trainingslager zur Verfügung, um für Anfang Februar vorbereitet zu sein, wo es gleich mit hoher Intensität und drei Heimspielen (Sturm Graz, Austria Lustenau, AS Roma) in drei unterschiedlichen Bewerben losgeht.
Matthias Jaissle und sein (Betreuer-)Team gehen nach der Urlaubsphase wieder gut erholt und voller Vorfreude in diese erste Phase: „Wir hatten in den Monaten bis zur WM eine extrem intensive Zeit. Deshalb hat uns die Pause jetzt sehr gutgetan, um Kräfte zu sammeln und nun mit vollen Akkus die zweite Hälfte der Saison anzugehen. Wir werden richtig Gas geben, um gleich zum Cup-Kracher gegen Sturm in bestmöglicher Verfassung zu sein. Schon da werden wir nämlich eine Top-Leistung benötigen.“

WM-Teilnehmer, Rückkehrer und Liefering-Youngster
Gleich vom Start weg mit dabei sind drei der vier WM-Teilnehmer. Nur Luka Sucic, mit dem kroatischen Team im kleinen WM-Finale dabei, steigt etwas später ein, nämlich am 08. Jänner. Ebenfalls im Training stehen die Rückkehrer Amankwah Forson (von Altach) und Daouda Guindo (von St. Gallen). Vom FC Liefering hochgezogen wird Youngster und Kooperationsspieler Karim Konate.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at