ZAMG: Dezember 2022 mild und größtenteils relativ trocken

Vorläufige Monatsbilanz der ZAMG: Temperatur im Dezember 2022 rund ein Grad über dem Mittel der letzten 30 Jahre. Niederschlagsmenge 17 Prozent unter dem Mittel.

Der Dezember 2022 brachte eine relativ kalte Monatsmitte und ein sehr mildes Monatsende. Die tiefste Temperatur unter 1000 Meter Seehöhe wurde mit -19,9 Grad am 13. Dezember in Radstadt (Salzburg) gemessen. Die Weihnachtsfeiertage verliefen extrem mild mit 16 Grad in Puchberg am Schneeberg (Niederösterreich), St. Radegund (Steiermark) und Micheldorf (Oberösterreich). Für den 31. Dezember sind sogar Höchstwerte um 18 Grad zu erwarten.

„Der Dezember 2022 lag im Tiefland Österreichs um 1,0 Grad über dem Mittel der Klimaperiode 1991 bis 2020, auf den Bergen um 1,2 Grad“, sagt Hans Ressl von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), „das ergibt im Tiefland Österreichs Platz 41 in der Reihe der wärmsten Dezember der 256-jährigen Messgeschichte und auf den Bergen Platz 25 in der 172-jährigen Gebirgsmessreihe.“

Im Vergleich zur Klimaperiode 1961-1990, die von der Klimaerwärmung noch nicht so stark betroffen war, lag der Dezember 2022 im Tiefland und auf den Bergen um 2,1 Grad über dem Mittel.

Niederschlag vereinzelt über dem Durchschnitt

Im Großteil von Österreich war der Dezember 2022 relativ trocken. Die Niederschlagsmenge liegt in der österreichweiten Auswertung um 17 Prozent unter dem Mittel und damit im Bereich der typischen Schwankungsbreite. Nur vereinzelt gab es leicht überdurchschnittliche Niederschlagsmengen, wie in den nördlichen Regionen von Oberösterreich und Niederösterreich sowie in Teilen Kärntens.

Die Neuschneemenge lag im Dezember 2022 um ungefähr 30 bis 60 Prozent unter dem vieljährigen Mittel.

Den genauen Bericht finden Sie unter:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/dezember-2022-mild-und-groesstenteils-relativ-trocken

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at