Trieben: Brand von Jugendlichen gelöscht

Trieben, Bezirk Liezen. – Dienstagfrüh, 27. Dezember 2022, brach in einem Einfamilienhaus ein Feuer aus. Eine 13-Jährige und ein 16-Jähriger konnten den Brand löschen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 6.45 Uhr brach im Vorraum eines Einfamilienhauses ein Brand aus. Aufgrund des Brandes fingen die Hunde der Hausbesitzerin zu bellen an. Die 13-jährige Tochter und der 16-jährige Sohn schauten daraufhin nach den Hunden. Sie bemerkten den Brand und löschten diesen mit Wasser. Durch das beherzte Einschreiten konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

Die beiden Jugendlichen wiesen keine Verletzungen auf, wurden jedoch zur Abklärung ins LKH Rottenmann verbracht. Brandursache dürfte eine umgefallene Grabkerze gewesen sein. Die Kerze steckte ein daneben befindliches Elektrogerät in Brand. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at