Mathias Graf steht in Innichen zweimal auf der „Pole-Position“

In den Qualifikationen für das Weltcupdoppel am Mittwoch und Donnerstag in Innichen (ITA) hat Mathias Graf das Tempo vorgegeben! Der Vorarlberger war zweimal der Schnellste und steht damit in beiden Rennen auf der „Pole-Position“. Im ersten Qualifikationslauf distanzierte Graf mit der Zeit von 1:11,11 Minuten den zweitplatzierten Franzosen Bastien Midol um 0,53 Sekunden, im zweiten kam der Deutsche Florian Wilmsmann bis auf eine Zehntelsekunde an den Österreicher (1:11,33) heran.

Der Oberösterreicher Johannes Rohrweck landete als Vierter und Fünfter ebenfalls zweimal im Spitzenfeld, auch der Niederösterreicher Tristan Takats (22./12.) sicherte sich zwei Finaltickets. Der Vorarlberger Claudio Andreatta (28./35.) holte einen Startplatz für das erste 32er-Finale am Mittwoch, der Salzburger Adam Kappacher (37./30.) für das zweite am Donnerstag. Während der Vorarlberger Nicolas Lussnig (46./40.) zweimal den Sprung unter die Top 32 verpasste, musste der Oberösterreicher Daniel Traxler wegen einer starken Erkältung auf ein Antreten verzichten.

„Es ist gut zu wissen, dass ich auf diesem Kurs schnell sein kann, aber für die Rennen haben die Bestzeiten nur wenig Aussagekraft. Brady Leman war beim Weltcupstart in Val Thorens auch zweimal der Schnellste und ist dort in beiden Rennen in der ersten Runde ausgeschieden. Die guten Qualis sind aber natürlich eine zusätzliche Motivation. Jetzt freue ich mich aufs Heatfahren“, sagte Mathias Graf.

Bei den Damen zog das ÖSV-Trio Sonja Gigler (7./8.), Andrea Limbacher (12./11.) und Katrin Ofner (14./14.) in beide Finalentscheidungen der Top 16 ein. Für Christina Födermayr (21./20.) kam hingegen in den Qualifikationen zweimal das Aus. Die schwedische Olympiasiegerin Sandra Näslund fuhr in beiden Quali-Läufen überlegene Bestzeit.

Das weitere Programm:

Mittwoch, 21.12.2022:
12.00 Uhr: Finale der Top-32-Herren und der Top-16-Damen (1. Rennen)

Donnerstag, 22.12.2022:
12.00 Uhr: Finale der Top-32-Herren und der Top-16-Damen (2. Rennen)

TV-Hinweis:

ORF SPORT+ überträgt die Skicross-Weltcuprennen in Innichen am Mittwoch, 21.12.2022, und am Donnerstag, 22.12.2022, ab 11.55 Uhr jeweils LIVE!

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at