Aktuelle steirische Polizeimeldungen. Einfamilienhaus geriet in Brand

Birkfeld, Bezirk Weiz. – Dienstagfrüh, 20. Dezember 2022, geriet ein Einfamilienhaus in Anwesenheit zweier Bewohner in Brand. Die beiden konnten sich in Sicherheit bringen.

Gegen 07:30 Uhr brach im Dachgeschoß des Einfamilienhauses ein Brand aus. Die, im Haus befindliche, Brandmeldeanlage löste einen Alarm aus, wodurch die 36-jährige Eigentümerin auf den Brand aufmerksam wurde. Ihr gelang es mit ihrer 4-jährigen Tochter aus dem Haus zu flüchten. Daraufhin verständigte sie die Feuerwehr. Es waren keine weiteren Personen im Haus.

12 Feuerwehren des Abschnittsbereiches Oberes Feistritztal mit 24 Fahrzeugen und 150 Einsatzkräften (davon 11 Atemschutztrupps) kamen zur Einsatzörtlichkeit. Ihnen gelang es dann gegen 13:00 Uhr das Feuer am, beim Eintreffen in Vollbrand stehenden, Dachstuhl zu löschen. Nach den Löscharbeiten übernahm die Freiwillige Feuerwehr Birkfeld die Brandwache.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt und die Ursachenermittlung wird vom Landeskriminalamt Steiermark übernommen.

Das Wohnhaus wurde durch den Brand und die Löscharbeiten schwer beschädigt. Es entstand kein Personenschaden. Die Bewohner des Hauses werden durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at