Weihnachtstauchgang und Bericht des Wasserdienstes der Feuerwehr Rottenmann


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und der Wasserdienst der Feuerwehr Rottenmann kann auf ein sehr ausbildungsreiches und übungsstarkes Jahr zurückblicken. Die Kameraden des Wasserdienstes mussten im Jahr 2022 nur zu einem Einsatz auf der Enns ausrücken. 

Ausbildungen
Ein Kamerad absolvierte den Schiffsführer-Lehrgang in Lebring und ist mit dem Abschluss dieses Kurses nun zum Befahren der heimischen Seen und Flüsse berechtigt.
Im Tauchdienst wurde ein Kamerad mit dem Umgang mit Vollvisiermasken geschult, diese neuen Masken ermöglichen die Kommunikation Unterwasser und wurden in diesem Jahr an die Wasserdienstwehren ausgeliefert.
Ein weiterer Kamerad nahm am Lehrgang Taucher 2 in Lebring und am Grundlsee erfolgreich teil und unterstützt ab sofort als Einsatztaucher den Wasserdienst.
Zwei Kameraden absolvierten den Lehrgang Taucher 3 in Moscenicka Draga / Kroatien, dieser Lehrgang befähigt zum Führen eines Tauchtrupps und bildet abgesehen vom Lehrtaucher den höchsten Stand bei den Tauchern.
Übungen
Die Taucher der Feuerwehr Rottenmann führten in regelmäßigen Abständen Einsatzübungen in unterschiedlichsten heimischen Gewässern durch.
Einige Kameraden nahmen an der Bereichsübung in Rohrmoss-Untertal teil. Ziel dieser Übung war es, die Speicherteiche, welche für die Kunstschneeproduktion der Skigebiete benötigt werden, kennenzulernen und im Einsatzfall mit den Gegebenheiten auf und unter dem Wasser umgehen zu können.
Des Weiteren nahmen einige Kameraden an der alljährlichen Bereichs-Weihnachtsübung in Gössl teil, an dieser nahmen alle Taucherstützpunkte der Tauchgruppe teil und es wurde gemeinsam getaucht.
Unterstützung
Der Wasserdienst Rottenmann unterstützte die Kameraden der Feuerwehr Hieflau bei deren alljährlichen Feuerwehrfest. Gemeinsam mit anderen Booten führte das Schlauchboot Rottenmann die beliebten Publikumsfahrten auf der Enns durch.

Christbaumversenken
Am 17.12.2022 führte der Wasserdienst der Feuerwehr Rottenmann das alljährliche Christbaumversenken in Gössl durch. Die Taucher suchten mit der Unterstützung der Bootsführer einen geeigneten Ort, um einen festlich geschmückten Nadelbaum in einer mittleren Tiefe zu versenken. Der Baum wurde durch die Taucher in einer passenden Tiefe befestigt und von dem ganzen Christbaumschmuck befreit, dieser Baum bietet in Zukunft für Fische Laichmöglichkeiten und Platz zum Verstecken. Nach den symbolischen Weihnachtsgrüßen unter Wasser wurde der Tauchgang beendet. Anschließend wurden die Taucher wieder auf die Boote geholt und ans Land gebracht. Die Boote wurden wieder transportfertig auf die Hänger verladen. Im Rüsthaus wurde alles gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Ich möchte mich bei allen Kameraden des Wasserdienstes, für die tatkräftige Unterstützung und teilweise aufopfernden Stunden für die Tätigkeiten im Bereich Wasserdienst bedanken.
Der Wasserdienst der Feuerwehr Rottenmann wünscht Allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Bilder & Bericht: Christoph Grogger, LM d. F., Wasserdienstbeauftragter

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at