Mit Pkw ins Schleudern geraten. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Weiz. – Sonntagfrüh, 18. Dezember 2022, verlor ein 17-Jähriger vermutlich aufgrund der schlechten Fahrbahnverhältnisse die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto überschlug sich. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Sein Beifahrer (16) verletzte sich unbestimmten Grades.

Gegen 2:15 Uhr war der 17-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der Franz-Pichler-Straße in Richtung Süden unterwegs. Mit im Fahrzeug befand sich sein 16-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus dem Bezirk Weiz. Im Kreuzungsbereich der Franz-Pichler-Straße und der Schubertgasse wollte der Pkw-Lenker nach rechts in die Schubertgasse einbiegen. Dabei dürfte er vermutlich aufgrund der glatten Fahrbahnverhältnisse ins Schleudern geraten sein. 

Das Fahrzeug rutschte gegen die Gehsteigkante, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker und sein Beifahrer befreiten sich selbständig aus dem Pkw und verständigten die Rettungskräfte. Der 16-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins LKH Weiz eingeliefert. Der Lenker selbst blieb unverletzt. Die Feuerwehr Weiz stand mit neun Kräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Kollision zwischen Lkw und Pkw

Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Samstagvormittag, 17. Dezember 2022, stießen ein Lkw und ein Pkw auf der B 20 zusammen. Dabei wurden zwei Mädchen leicht und ein 35-Jähriger unbestimmten Grades verletzt.  

Gegen 11:15 Uhr war der 35-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit seinem Pkw auf der B 20 von Gußwerk kommend in Richtung Wegscheid unterwegs. Zur selben Zeit kam ihm ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Klein-Lkw entgegen. Im Fahrzeug des 31-Jährigen befanden sich noch seine Lebensgefährtin (30) sowie die beiden Kinder (8 und 10).

In einer Linkskurve dürfte der Pkw-Lenker vermutlich aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen ins Schleudern und in weiterer Folge auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dort kollidierte er mit dem Klein-Lkw. 

Der 31-Jährige und seine Familie wurden vom Roten Kreuz in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, gebracht. Bei den beiden Mädchen wurden jeweils leichte Verletzungen festgestellt. 

Der 35-Jährige verspürte nach dem Unfall ebenfalls Schmerzen im Bereich seines Fußes und begab sich am Nachmittag nachträglich in ärztliche Behandlung. Sein Verletzungsgrad ist unbekannt. 

Verkehrsschwerpunkt

Bruck-Mürzzuschlag. – Bei einer polizeilichen Verkehrsschwerpunktaktion in der Nacht von Samstag, 17. Dezember auf Sonntag, 18. Dezember wurden zahlreiche Übertretungen festgestellt. 

Polizeikräfte aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag waren an der Schwerpunktaktion beteiligt. Die durchgeführten Kontrollen führten zu vier Anzeigen sowie sechs Organmandaten. Darüber hinaus wurde der Führerschein eines Lenkers abgenommen.   

Während des Schwerpunktes wurden über hundert Alkoholtests durchgeführt.

Ladendieb vorläufig festgenommen

Kindberg, Bruck-Mürzzuschlag. – Samstagvormittag, 17. Dezember, konnte von einer Polizeistreife ein 35-jähriger Ladendieb vorläufig festgenommen werden.

Gegen 10:00 Uhr konnte ein polnischer Staatsbürger auf frischer Tat von einem Ladenpersonal einer Supermarktkette in Kindberg bei einem Diebstahl erwischt werden. Nachdem die Mitarbeiter die Polizei angerufen hatten, erfolgte rasch die vorläufige Festnahme des 35-Jährigen im Nahbereich der Filiale.

Bei einer Durchsuchung konnte nicht nur die, in diesem Laden erbeutete Ware, gefunden und wieder den rechtmäßigen Besitzern ausgefolgt werden, sondern auch ein weiterer Diebstahl in einer Trachtenfiliale am Vortag, 16. Dezember, geklärt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Beschuldigte auf freiem Fuß angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at