Vorbereitungen am Kulm laufen nach Plan. Bad Mitterndorf fiebert weiten Flügen und Weltcuppartys entgegen

Die Vorbereitungsarbeiten für die Skiflug-Weltcupbewerben am 28. und 29. Jänner 2023 laufen bereits auf Hochtouren. Ein Teil der Aufbauarbeiten am Eventgelände wurde bereits abgeschlossen, die Präparation für den Aufsprung- und Auslaufbereich ist dank der Schneeproduktion gesichert. Die Fans dürfen sich über stimmungsvolle Weltcuppartys samt Springer- und Siegerpräsentation im Zentrum Bad Mitterndorfs freuen.

Nach zwei Jahren Pause ist es im Jänner 2023 endlich wieder soweit und die besten Skispringer der Welt gehen am Kulm auf Weitenjagd. Gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) arbeitet das Organisationskomitee mit Hochdruck an den Vorbereitungen für das Skiflug- Wochenende von 27. bis 29. Jänner 2023. Die Schneeproduktion für einen perfekten Aufsprung- und Auslaufbereich der Skiflugschanze ist bereits zu einem guten Teil abgeschlossen. „Wir sind hier voll im Zeitplan, denn die Präparation ist dank der optimalen Beschneiung bereits jetzt gesichert“, freut sich OK-Chef Christoph Prüller.

Kulm wird zur großen Bühne

Ende Jänner werden wieder imposante Bilder aus Bad Mitterndorf und dem Ausseerland in die ganze Welt hinaus gehen. Damit das Skifliegen am Kulm 2023 erneut zu einer wahren „Flugshow“ für alle Beteiligten wird, ist aber auch eine Menge an Infrastruktur notwendig. Die Hälfte der Aufbauten wie beispielsweise Bühnen oder Springer- und Containerdorf sind bereits mit dieser Woche abgeschlossen. Der Rest folgt in der zweiten Jännerwoche. „Wir haben die Aufbauarbeiten mit der Firma Ebner Event Logistics heuer erstmals gesplittet, damit wir unmittelbar vor der Veranstaltung nicht mehr so ein dichtes Programm haben. Dank der guten langjährigen Zusammenarbeit hat das einwandfrei funktioniert. Auch in Sachen Organisation läuft derzeit alles nach Plan, sodass wir uns schon riesig auf das Skiflug-Wochenende im Jänner 2023 freuen“, so Christoph Prüller.

Weltcuppartys mit den besten Springern

Das Eventgelände ist täglich ab 11.00 Uhr (FR ab 10.00 Uhr) geöffnet. Die Qualifikation am Freitag beginnt um 13.00 Uhr, die beiden Weltcupbewerbe am Samstag und Sonntag starten jeweils um 14.15 Uhr. Kinder der Jahrgänge 2007 und jünger dürfen sich über FREIEN Eintritt freuen. Auch wenn die Entscheidungen auf der Skiflugschanze gefallen sind und die Zuschauer das Gelände am Kulm verlassen, ist noch lange nicht Schluss. Am Freitag und Samstag finden wieder die beliebten Weltcuppartys mitten im Zentrum von Bad Mitterndorf statt. Dabei können die Gäste die weltbesten Skispringer bei der FIS-Teampräsentation (FR, 18.30 Uhr) sowie der Siegerpräsentation (SA, 19.00 Uhr) hautnah miterleben. Anschließend sorgen die lokalen Bands „Sondercombo“ und „Die Niachtn“ für beste Stimmung. „Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen, die weltbesten Springer möglichst nahe zu den Fans zu bringen. Nach der Team- bzw. Siegerpräsentation lassen wir den Tag noch bestmöglich ausklingen“, so Christoph Prüller.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at