Raubversuch mit Messer: Weiterer Tatverdächtiger (14) festgenommen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Eggenberg. – Bereits Mitte November 2022 nahm die Grazer Polizei zwei 14-jährige Tatverdächtige nach einer Serie an Raubüberfällen von bzw. auf Jugendliche oder Unmündige fest. Nun klärten Kriminalisten einen weiteren bewaffneten Raubversuch auf eine 13-Jährige und nahmen einen weiteren erst 14 Jahre alten Tatverdächtigen fest.

Anfang Dezember 2022 erstattete die 13-jährige Grazerin im Beisein ihrer Mutter bei der Polizei Anzeige über den wenige Wochen zurückliegenden Raubversuch. Dabei gab das Mädchen an, dass sie zwischen 9. und 11. November von einem aus der Schule bekannten Jugendlichen mit einem Messer bedroht worden sei. Dabei habe dieser auch Geld gefordert. Die 13-Jährige habe daraufhin unverletzt flüchten können. Sie erstattete wenige Wochen danach Anzeige, nachdem es zu einer neuerlichen Drohung des Tatverdächtigen gekommen war.

14-Jähriger festgenommen

Raubermittler des Grazer Kriminalreferats forschten schließlich einen 14-Jährigen als Tatverdächtigen aus. Mit Unterstützung der Schellen Interventionsgruppe (SIG) nahmen Kriminalisten den in Graz wohnhaften Serben vergangenen Sonntag, 11. Dezember 2022, fest. Die Staatsanwaltschaft Graz hatte zuvor eine Festnahmeanordnung gegen den Jugendlichen erlassen. Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Beamten unter anderem einen Schlagring in der Wohnung des 14-Jährigen sicher. Der Tatverdächtige selbst leugnete den bewaffneten Raubversuch, belastete bei seiner Einvernahme jedoch weitere Jugendliche.

Zusammenhang mit Raubserie

Aktuellen Erkenntnissen der interdisziplinären und eigens eingerichteten „Ermittlungsgruppe für Jugendkriminalität“ zufolge besteht beim gegenständlichen Fall eine Verbindung zu jener Gruppe von Jugendlichen, welche Ende Oktober/Anfang November mehrere teils schwere Raubüberfälle beging (siehe beiliegende Presseaussendung Nr. 1 vom 18. November 2022). In Summe konnten Ermittler bereits sieben Raubüberfälle klären, welche der gegenständlichen Gruppe zuzuordnen sind.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at