Grundlsee: Kobinger Bar in der Klangwerkstatt Zloam eröffnet

Mehr als nur ein Pausenfoyer ist die neue Kobinger Bar in der Klangwerkstatt.

Einen gemütlichen Abend bei guten Getränken und angenehmer Musik genießen, den gelungenen Konzertabend ausklingen lassen oder sich in der Pause bei einer der zahlreichen Kulturveranstaltungen in der Klangwerkstatt stärken. In der neuen Kobinger Bar zeigt sich das Grundlseer Nachtleben von seiner malerischen Seite.

Warumg Kobinger Bar?

Die Bar erhielt den Namen von Hanns Kobinger (1882–1974. Der Maler und Graphiker Hanns Kobinger wurde am 26. Juli 1892 in Linz geboren. Nach einigen Jahren Auslandsaufenthalt, unter anderem in Dalmatien, Italien und Deutschland, kam Hanns Kobinger mit seiner zweiten Frau im Jahre 1935 nach Grundlsee, wo er in Archkogl ein kleines Haus am Waldrand erwarb (Archkogl 53 in der Zlaim). Seine dortige Wohnsituation wird in der Überlieferung heute noch als „legendär“ beschrieben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at