Biathlon: Lisa Hauser sprintet auf Rang zwölf

Mit dem Sprint der Damen ging heute der erste Wettkampf im Zuge des Heimweltcup-Wochenendes in Hochfilzen über die Bühne. Dabei war Denise Herrmann-Wick heute nicht zu schlagen und sicherte sich damit ihren ersten Weltcupsieg in dieser Saison. Die Deutsche setzte sich mit einer fehlerfreien Schießleistung und 18,1 Sekunden Vorsprung gegen die Tschechin Marketa Davidova durch, die einmal in die Strafrunde abbiegen musste. Rang drei ging an die Französin Julia Simon (+20,1 sec./1 Fehlschuss).

Aus österreichischer Sicht sorgte Lisa Hauser für das beste Ergebnis des heutigen Tages. Die Tirolerin musste nur liegend einen Fehlschuss in Kauf nehmen und belegte am Ende mit einem Rückstand von 48,7 Sekunden Rang zwölf. Auf ein Top-Ten-Ergebnis fehlten der 28-Jährigen lediglich 3,4 Sekunden. Mit Dunja Zdouc schaffte zudem eine weitere heimische Athletin eine Platzierung in den Weltcup-Punkterängen. Die gewohnt treffsichere Kärntnerin zeigte auch heute eine fehlerfreie Schießleistung und klassierte sich mit einem Rückstand von 1:29,9 Minuten auf Rang 34. Mit Weltcup-Debütantin Anna Gandler auf Rang 51 (+1:56,0 min./2 Fehlschüsse) und Julia Schwaiger auf Rang 60 (+2:07,0 min./2 Fehlschüsse) ist das heimische Team am Samstag mit insgesamt vier Athletinnen vertreten. Anna Juppe belegte im Endklassement Rang 75.

Lisa Hauser (Rang zwölf): „Ich wusste schon vor dem Start, dass doch einige Fehler geschossen werden, von daher war der Fehler liegend einfach extrem schade. Umso besser war dann das Stehendschießen, wo ich fehlerfrei durchgekommen bin. Die Ausgangsposition für die Verfolgung ist auf jeden Fall super und es ist alles recht eng zusammen. Auf der Spur war es relativ schwierig zu laufen, weil es extrem glatt war. Mit meiner Leistung auf der Loipe bin ich aber nicht unzufrieden, auch wenn vielleicht noch ein bisschen mehr möglich wäre.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at