Kommhaus Bad Aussee: Wider die Gereiztheit

In der Ruhe liegt die Kraft. Das sagt sich einfach, die Realität schaut aber oft anders aus. Führungskräfte stehen im Spannungsfeld zwischen Terminen und operativen Zielen. Darunter leidet die Strahlkraft. Das spüren Partner und Mitarbeitende. Speziell das Team ist anfällig dafür, Hektik zu spiegeln. Dabei wäre genau das Gegenteil ein echtes Wundermittel. Auch Ruhe überträgt sich unmittelbar. Mit äußerst positiven Folgen für das Unternehmen.

Dem Alltag trotzen
Wer im Management arbeitet, kennt die Situation. Ein Termin jagt den nächsten, Ziele scheinen stets nahe und dennoch nicht greifbar. Die perfekte Kombination, um Stress und Unruhe auszulösen. Das ist nicht gesund, vor allem aber auch ansteckend. Speziell in herausfordernden Situationen stehen Führungskräfte unter genauer Beobachtung durch das Team. Genau dann gilt es, Verantwortung zu übernehmen und fokussiert zu bleiben. Führungskräfte, denen das gelingt, können auf ein entspanntes Team setzen. Das Resultat sind Vertrauen in die Führungskompetenz, Effizienz und Produktivität.

Reine Übungssache
Gelassenheit ist eine Tugend, die nicht jedem Menschen in die Wiege gelegt ist. Die gute Nachricht ist, dass sie sich üben lässt. Das setzt Überwindungskraft, Stärke und einen gefestigten Charakter voraus. Positives Denken, Ausgleich zum Beruf und eine gute Balance im Leben sind wichtige Zutaten. Auch Managementtugenden wie Delegieren und bewusstes Neinsagen zur Ressourcenschonung helfen dem produktiven Phlegma. Als Belohnung wird der inoffizielle Titel „Fels in der Brandung“ verliehen.

Ruhe in der Kommunikation
Gelassenheit und Professionalität lassen sich hervorragend kommunizieren. Beim gesprochenen Wort kommt – wie so oft – Mimik und Gestik eine zentrale Bedeutung zu. In der schriftlichen Kommunikation ist Gelassenheit schwieriger zu transportieren. Die Königsdisziplin dabei ist die Krisenkommunikation. Ruhe bewahren und besonnen arbeiten zahlt sich auch hier aus. Und letztlich spielt es keine Rolle, ob der Adressat das Team, der Kunde oder die Öffentlichkeit ist – Ruhe ist ansteckend. Und das tut jedem Unternehmen gut.

© Maria Schoiswohl / Kommhaus

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at