Es wimmelt in der Region Liezen

Ein neues Wimmelbuch bringt Kindern die Vielfalt und Traditionen der Region Liezen näher.

Doppelseiten auf denen es nur so „wimmelt“, Alltagsszenen die alle von uns kennen, verbunden durch die gemeinsame Umgebung. Auf jedem Bild wimmelt es vor Menschen, Tieren, Dingen und Details. In diesem besonderen Wimmelbuch sticht eines hervor: Jeder und jede findet etwas, das er aus der Kindheit und aus seiner Heimatregion, dem Bezirk Liezen kennt. Denn „Mein erstes Wimmelbuch. Daheim in der Region Liezen“ ist ganz gezielt für Kinder in der Region entwickelt worden, um ihnen frühzeitig die Vielfalt und Traditionen der Region näherzubringen.

Einige Fragen standen für die Entwicklung des jüngsten Projekts des Regionalmanagements Bezirk Liezen (kurz: RML) ganz klar im Fokus: Wie stärken wir den Heimatbezug unserer jüngsten Bewohnerinnen und Bewohner, welches Produkt ist nachhaltig genug, um über die Jahre immer wieder in die Hand genommen zu werden? Zusätzlich sollten auch die vier Leitthemen des regionalen Entwicklungsleitbildes einfließen. Es wurde also auf kindgerechte Weise unsere Region Liezen als attraktiver Lebensraum, als ein attraktiver Arbeits- Wirtschafts- und Bildungsraum dargestellt und dabei aufgezeigt wie wichtig uns Klima, Energie und Umwelt sowie Gesellschaftliche Teilhabe sind.  Außerdem sollten alle 29 Gemeinden, der insgesamt sieben Kleinregionen, mit ihren bekanntesten Plätzen und Festen zu entdecken sein.

So entstand „Mein erstes Wimmelbuch“, welches nun die Schönheit und Vielfalt unserer Region kindgerecht darstellt und gleichzeitig auch Traditionen und Werte vermitteln soll.

Warum ein Wimmelbuch?

Wimmelbücher fördern durch die Detailverliebtheit auf allen Seiten die Konzentration und das Wahrnehmungsvermögen bei Kindern. Durch das gemeinsame Ansehen erweitert sich der Wortschatz der Kinder. Zu Beginn geht es darum, die einzelnen Dinge zu entdecken, aber bald beginnen Kinder von selbst Geschichten zu den bunten Bildern zu erzählen und lernen so auf spielerische Weise ihre Heimat kennen.

Die beiden Vorsitzenden des Regionalverbandes Bezirk Liezen, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Armin Forstner und Landtagsabgeordnete Michaela Grubesa freuen sich über das neue Produkt: „Mit diesem Wimmelbuch ist es gelungen auf kreative und nachhaltige Weise die gesamte Region und unsere Kultur so zu vermitteln, dass Eltern und Kinder viele Jahre Spaß daran haben.“

Illustration aus der Region

Die beiden Vorsitzenden weiter: „Besonders schön ist, dass es gelang, die grafische Gestaltung des Buches in der Region umzusetzen. So stammt etwa die gesamte Illustration aus der Feder der Dietmannsdorferin Manuela Marl-Stranimaier“. Mit viel Herzblut hat es die junge Künstlerin aus dem Paltental geschafft, Details und Situationen zu erschaffen, die auch beim mehrmaligen Durchblättern für einen Aha-Effekt oder ein Schmunzeln sorgen. 

INFOBOX:

Das Wimmelbuch wird schon in Kürze in vielen Bibliotheken der Region zum Ausleihen erhältlich sein. Außerdem werden alle Kindergärten, Kinderkrippen und Tageseltern Exemplare bekommen. Für alle neuen Erdenbürger und Erdenbürgerinnen im Bezirk Liezen soll es künftig „Mein erstes Wimmelbuch“ zur Geburt von den Gemeinden geben.

Das Wimmelbuch ist nicht im Handel zum Kauf erhältlich.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes kofinanziert.

Bildtext: LAbg. Michaela Grubesa und LAbg. Armin Forstner mit dem neuen Wimmelbuch der Region Liezen.
©RML

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at