Projektkooperation zwischen der HLW plus Bad Aussee und der Lebenshilfe

Vier Schülerinnen der HLW plus Bad Aussee führten im Rahmen der Diplomarbeit ein Projekt mit der Lebenshilfe Ausseerland durch. Sie erarbeiteten eine Aufgabenstellung aus dem Ausbildungsschwerpunkt Gesundheitsmanagement. Zum Thema „Salutogenese – Erhaltung der Gesundheit“ gestalteten Katja Egger, Sophie Friedl, Hannah Hüttenmaier und Lia Kroiß vier lehrreiche Tage zu den Themen Sport, Ernährung, Kreativität und Freizeit für und mit den Klienten.

Unterstützt von den Profis im Team der Lebenshilfe konnten die Schülerinnen ihr Projekt in die Tat umsetzen. Sei es kochen, malen, spielen oder tanzen, die Teilnehmer waren mit voller Begeisterung und Motivation dabei. Es war eine Bereicherung für die Klienten, aber auch für die Maturantinnen eine unvergessliche Zeit. Das Diplomarbeitsteam bedankte sich recht herzlich bei der Lebenshilfe Ausseerland für Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit. Auch ein Dankeschön an Verena Rastl, die als Ansprechperson das alles ermöglicht hat und tatkräftige Unterstützung leistete. 

Über den Autor

Francesko Berton

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at