Internationales Testspiel des SK Puntigamer Sturm Graz

Der SK Puntigamer Sturm Graz nutzt die Zeit nach dem Ende der Bundesliga-Herbstsaison und bis zur Winterpause als deklariertes Entwicklungsmonat. Am heutigen Freitag stand somit bereits ein internationales Testspiel in Domzale am Programm. Das Spiel gegen den NK Domzale in Slowenien endete mit 3:2 aus Sicht der Schwoazn.

NK Domzale 2:3 (0:0) SK Puntigamer Sturm Graz
Kovačević (48′), Barišić (62′) bzw. Sarkaria (65′, 67′), Gazibegovic (80′)
Stadion Domzale, 18. November 2022, 14:00 Uhr, 50 Zuschauer

SK Puntigamer Sturm Graz (1. HZ): Schützenauer – Ingolitsch – Oroz – Wüthrich – Schnegg – Ljubic – Demaku – Hierländer – Sarkaria – Emegha – Jantscher

SK Puntigamer Sturm Graz (2. HZ): Maric – Gazibegovic – Geyrhofer – Affengruber – Schnegg (Grube) – Borkovic – Demaku (Stückler) – Schendl – Sarkaria (Eyawo) – Ajeti – Fuseini

NK Domzale (Startformation): Mulalić, Mutavčič, Hodžić, Nwankwo, Schoissengeyr, Alić, Pišek, Repas, Jovićević, Kovačević, Durdov

Cheftrainer Christian Ilzer meint: „Wir haben uns bis zur tatsächlichen Winterpause sehr gute Testgegner ausgesucht, um uns einfach auch über das Spiel zu entwickeln und über das Spiel gute Intensität auf den Platz zu bringen. Es waren heute Phasen dabei, die mir gefallen haben, es waren aber auch weniger gute Phasen zu sehen. Dieses Spiel gibt uns gutes Feedback und Aufgabenstellungen, über die wir in den kommenden Tagen reden müssen bzw. an denen wir weiter arbeiten werden. Von dem her war es ein sehr gewinnbringender Test heute – und morgen gibt es ja schon den nächsten.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at