Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Wie nun bekannt wurde, ereignete sich bereits am 5. November 2022 ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein unbekannter Pkw-Lenker touchierte eine 16-jährige Tretrollerfahrerin. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen an der Hüfte und im Gesicht. Die Polizei Kapfenberg ersucht nun um Hinweis aus der Bevölkerung.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.35 Uhr in der Siegfried-Marcus-Straße in Kapfenberg. Dort war hinter einem Einkaufszentrum ein 16-jähriges Mädchen mit ihrem Tretroller unterwegs. Der Unbekannte touchierte dabei, vermutlich aufgrund eines Überholvorganges, den Roller des Mädchens. Daraufhin kam die Kapfenbergerin zu Sturz und verletzte sich.

Von Unfallörtlichkeit entfernt

Der Unbekannte sprach an der Unfallörtlichkeit mit der 16-Jährigen. Ohne die Polizei zu verständigen und seine Identität preiszugeben entfernte sich der Mann jedoch. Das Mädchen suchte das LKH Bruck zur Behandlung auf.

Polizei Kapfenberg bitte um Hinweise

Nun ermitteln Kapfenberger Polizisten zum Verdacht der Fahrerflucht und Imstichlassen eines Verletzten. Gefahndet wird nach einem hellen Fahrzeug und einem 50-bis 60-jährigen Lenker. Der Mann trug zum damaligen Zeitpunkt ein blau kariertes Hemd. Der Fahrzeuglenker selbst oder Personen, welche zweckdienliche Hinweise liefern können, mögen sich bei der Polizei (133) in Kapfenberg melden.

Polizistin verletzt

Graz, Bezirk Lend.- Bei der Festnahme eines Renitenten Mittwochvormittag, 16. November 2022, wurde eine Polizistin verletzt.

Eine 27-Jährige aus der Russischen Föderation, whft in Graz, erstattete gegen 10:30 Uhr bei der Polizei die Anzeige, dass ihr in der Volksgartenstraße von einem Unbekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sei. Im Zuge der Fahndung konnte ein 44-jähriger tatverdächtiger Rumäne, ebenfalls in Graz wohnhaft, im Volksgartenpark von einer Streife angetroffen werden. Der Mann flüchtete, wurde aber eingeholt und fixiert. Dabei leistete der Rumäne massiven Widerstand, sodass dem Mann Handfesseln angelegt werden mussten. Bei der Festnahme erlitt eine Polizistin dem Grade nach leichte Finger- und Handverletzungen. Der 44-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert, ein Motiv für sein Handeln steht noch nicht fest. Die Polizistin musste ihren Dienst abbrechen.   

Kollision zwischen Pkw und Radfahrer

Weiz. – Donnerstagfrüh, 17. November 2022, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw, gelenkt von einer 49-Jährigen, und einer 16-jährigen Radfahrerin. Dabei erlitt die Radfahrerin Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 05:50 Uhr war die 49-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit ihrem Pkw auf der Waldgasse in Fahrtrichtung Waldsiedlung unterwegs. Im Kreuzungsbereich Waldgasse – Waldsiedlungsweg wollte sie nach links in die Waldsiedlung einbiegen. Dabei dürfte sie eine entgegenkommende 16-jährige Radfahrerin, ebenfalls aus dem Bezirk Weiz, übersehen haben und kollidierte frontal mit dieser. Die Radfahrerin kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus nach Weiz eingeliefert.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte Dunkelheit und schlechte Sicht durch Nässe und Nebel. Die Radfahrerin war trotz der widrigen Wetter- und Sichtverhältnisse dunkel gekleidet. Zudem war das Fahrrad vollkommen unbeleuchtet.

Die 49-Jährige blieb unverletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at