Wetterbedingte Verschiebung der Freeski Weltcup Qualifikation: Schlechtwetterfront zwingt Veranstalter zur Vorverlegung der Slopestyle Quali

Wetterbedingt muss die geplante Freeski Weltcup Qualifikation von Freitag auf Donnerstag, den 17.11.22 vorverlegt werden.

Die acht ÖSV Athleten:innen aus vier Bundesländern – konnten heute auf knapp 3000m Seehöhe schon einmal beim ersten offiziellen Training ein Gefühl für die beiden Kicker und Jib Features am 500 Meter langen Kurs entwickeln. Bei leichtem Schneefall zeigten sich die Freeskier:innen top motiviert nun auch in der Disziplin Slopestyle in die Wintersaison starten zu können.

Mit der Vorverlegung der Qualifikation auf den 17. November aufgrund einer für Freitag prognostizierten Schlechtwetterfront, wird es bereits am Donnerstag zum ersten Mal spannend. Hochspannung ist dann am Samstag, den 19. November garantiert, wenn ab 10.45 Uhr die Finalläufe über die Bühne gehen.

ÖSV-Aufgebot für den Slopestyle Weltcup am Stubaier Gletscher
Damen (2): Laura Wallner (T), Lara Wolf (T).
Herren(6): Lukas Müllauer (S), Matej Svancer (S), Julius Forer (V), Noah Schallert (V), Luis Resch (ST), David Wolf (T).

Aktuelles Programm für den FIS Freeski Weltcup Stubai 2022
Do, 17.11. Qualifikation Damen & Herren
Fr, 18.11. Training Damen & Herren (Schlechtwetterprognose)
Sa, 19.11. Finale Damen & Herren | LIVE auf ORF1 ab 11.00 Uhr

Wichtige organisatorische Information für Medien und Zuseher vor Ort*
Für den Zugang zum Veranstaltungsgelände ist das Tragen einer Wintersportausrüstung (Ski, Snowboard o.ä.) vorgeschrieben. Ein Zugang ist für Fußgänger heuer nicht möglich. Zudem ergeben sich auch für Skifahrer folgende Änderungen (da die Lifte Schaufeljoch und Windachferner nicht in Betrieb sind): Zufahrt über 3S Eisgrat – Schlepplift Eisjoch II – Fußmarsch/Skating am Skiweg zur Jochdohle (300m/25hm).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at