Bad Mitterndorf: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß. Update!

Bericht: LPD Stmk:

Bad Mitterndorf, Bezirk Liezen. – Dienstagvormittag, 15. November 2022, kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Dabei wurden beide Fahrzeuglenker verletzt.

Gegen 08:50 Uhr war eine 22-Jährige aus dem Bezirk Liezen mit einem Pkw auf der B 145 von Trautenfels kommend in Fahrtrichtung Bad Mitterndorf unterwegs. Bei Straßenkilometer 104,950 geriet sie aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Liezen. Durch den Aufprall wurde der Pkw der 22-Jährigen über eine angrenzende Böschung in eine Wiese geschleudert. Dabei erlitt die 22-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 14 ins Krankenhaus nach Bad Ischl geflogen. Der 59-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Aussee eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Zauchen war mit 15 Kräften im Einsatz.

Die B 145 war im Unfallbereich für etwa eine Stunde gesperrt.

Bericht FF Zauchen

+++EINSATZINFO+++

Am Dienstag den 15.11. 2022 um 09.05 Uhr wurde die Feuerwehr Zauchen mittels Sirene und dem Alarmstichwort T03 Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der B 145 bei Km 105 alarmiert.

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf ca. Höhe Skiflugschanze Kulm waren 2 PKW beteiligt die schwer beschädigt wurden. Eine Person wurde mit dem ÖAMTC Notarzt Hubschrauber in das Krankenhaus geflogen. Die Aufgabe der FF. Zauchen bestand in der Sicherung der Fahrzeuge, Aufräumungsarbeiten, Einweisung von Einsatzkräften und Ölbindearbeiten.

Einsatzende 09.59 Uhr.

Im Einsatz waren:

HLF Zauchen

MTF Zauchen

12 Mann

Einsatzleiter ABI Ing. Christian Demmerer

Rotes Kreuz

Polizei

Fotos Feuerwehr Zauchen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at