Im Rottenmanner Fußball-Stadion ist der Teufel los!

Der Krampus ist eine Brauchtumsgestalt dieser in Begleitung des heiligen Nikolaus in der Adventszeit die Kinder besucht. In den letzten Jahrzehnten hat sich dieses Brauchtum immer mehr entwickelt, viele „Passen“ wurden gegründet und präsentieren sich Jahr für Jahr den Zuschauern bei den verschiedensten „Umzügen“.  

Seit 2010 Jahren versucht der SV Rottenmann gemeinsam mit der Herodes Pass das Brauchtum in Form eines Krampusumzugs im zwei Jahres-Rhythmus aufrecht zu halten. Trotz der Pandemie ist es dem SVR auch im letzten Jahr gelungen, einen Umzug in der Innenstadt von Rottenmann umzusetzen. In diesem Jahr feiert man eine besondere Premiere, denn der „Lauf“ wird erstmal am Sportplatz veranstaltet. Von der Tribüne oder direkt vom grünen Rasen kann man die gruseligen Gestalten bestaunen.

„Aus unterschiedlichen Gründen haben wir eine neue Location gesucht und sind mit unserer Heimstätte auch gleich fündig geworden. Hier ist alles kompakt zusammen und eine Umsetzung mit weniger Aufwand und Auflagen möglich“, so der in diesem Jahr neugewählte Obmann vom SV Rottenmann Alexander Dörfler.

Für den Lauf selbst ist der Rottenmanner Robert Knollmüller verantwortlich, dieser sich seit Wochen mit seinem Team um die Organisation des Krampuslaufs kümmert.

„Über 400 gruselige Gesellen werden heuer wieder dabei sein, darunter auch viele heimische Gruppen. Mit dem neuen Austragungsort ist für uns vieles einfacher geworden. Es wird auch heuer wieder ein besonderer Tag, wo der Krampus ganz im Mittelpunkt steht“, so der Veranstalter Robert Knollmüller mitten in den letzten Vorbereitungen.    

Dem SVR ist der Nachwuchs eine echte Herzensangelegenheit und so sind derzeit über 100 Kinder in den unterschiedlichen Altersklassen in Ausbildung. Mit dem Erlös der Veranstaltung soll der Spielbetrieb der unterschiedlichen Mannschaften mitfinanziert werden.

Information:

Am Samstag, 19.November geht es ab 18:00 im Paltenstadion los. Eintrittskarten sind nur limitiert und in den Rottenmanner Trafiken wie auch in der SVR Kantine und an Abendkasse erhältlich.

Foto: Blo 24

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at