Verkehrsunfall bei Viehtransport – Tiere verendet. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Mülltonnenbrand

Seiersberg, Bezirk Graz-Umgebung. – Donnerstagmittag, 10. November 2022, setzten zwei bislang unbekannte Jugendliche eine Mülltonne in der Tiefgarage eines Einkaufszentrums in Brand. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 11:30 Uhr warfen zwei bislang unbekannte Jugendliche angezündete Streichhölzer in eine Mülltonne, die sich im Bereich der Aufzüge in einer Tiefgarage eines Einkaufszentrums befindet. Die Jugendlichen verließen die Örtlichkeit anschließend fluchtartig. Die entzündete Mülltonne löste einen Alarm bei der Brandmeldeanlage aus und konnte rasch von der Freiwilligen Feuerwehr Seiersberg und der Betriebsfeuerwehr des Einkaufszentrums gelöscht werden. Es entstand geringer Sachschaden, Menschen und Tiere kamen durch die Tat nicht zu Schaden.

Die Tat wurde von einer Videokamera aufgezeichnet, die Ermittlungen zur Täterausforschung sind im Gange.

Mehrfache Fahrraddiebstähle

Wildon, Bezirk Leibnitz. – Im Zeitraum von Mai 2022 bis September 2022 kam es mehrfach zu Fahrraddiebstählen und anderen Straftaten. Sechs Jugendliche werden angezeigt.

Im Mai 2022 kam es zu einem Diebstahl eines Mopeds in Wildon. Dabei nahm ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz das Moped in Betrieb und versteckte es anschließend. Ein 15-Jähriger erfuhr von dem gestohlenen Moped und stahl es erneut aus dem Versteck. Beamte hielten den 15-Jährigen an und kamen im Zuge der folgenden Vernehmung dem 14-Jährigen auf die Spur.

Jugendliche geständig

Beamte der Polizeiinspektion Wildon vernahmen daraufhin den 14-Jährigen. Dabei gab der Jugendliche an, neben dem Moped auch mehrfach Fahrräder gestohlen zu haben. Unter anderem tat er dies gemeinsam mit seinen Freunden (13 bis 15 Jahre alt), alle aus dem Bezirk Leibnitz. Ebenfalls begingen sie Sachbeschädigungen und es kam zu einem Versuch eines räuberischen Diebstahls. Dabei entrissen sie einer Gruppe von Mädchen deren Fahrräder und bauten diese auseinander. Bei einem anderen Fahrrad brachen sie das angebrachte Schloss auf und besprühten es mit Farbe. Mit dem Rest der Farbe verunstalteten sie Gemeindeeinrichtungen.

Die Jugendlichen zeigten sich bei den Vernehmungen teilweise oder gar umfassend geständig. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. Sechs Jugendliche werden bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Einer der Beteiligten war zum Zeitpunkt der Taten strafunmündig.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Kalsdorf, Graz-Umgebung. – Donnerstagnacht, 10. November 2022, wurden bei einem Verkehrsunfall zwei Personen schwer verletzt. Die L373 musste total gesperrt werden.

Gegen 23:00 Uhr lenkte ein 23-Jähriger einen PKW mit seinem 34-jährigen Beifahrer auf der L373 von Kalsdorf kommend in Fahrtrichtung Unterpremstätten. Bei nasser Fahrbahn und dichtem Nebel prallte das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen auf dem rechten Fahrbahnrand befindlichen Baum.

Durch den Aufprall verklemmte sich das Fahrzeug und die beiden Insassen mussten von den freiwilligen Feuerwehren Zettling und Kalsdorf aus dem PKW gerettet werden.

Sie wurden nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und den Notarzt mit schweren Verletzungen in das LKH Graz eingeliefert.

Die L373 war für beinahe zwei Stunden total gesperrt. Eine Auswertung des Blutalkoholgehaltes fiel positiv aus. Weitere Erhebungen sind erforderlich.

Verkehrsunfall

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Donnerstagabend, 10. November 2022, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der LB54. Eine 29-Jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 21.45 Uhr lenkte ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Weiz sein Fahrzeug vom Industriegebiet Albersdorf/Gleisdorf kommend auf die LB54 in Fahrtrichtung A2. Er fuhr vom Beschleunigungsstreifen kommend auf den Fahrstreifen der LB54. Dabei dürfte er den Pkw der 29-Jährigen aus dem Bezirk Weiz übersehen haben und touchierte diesen.

Die 29-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von dem Roten Kreuz ins LKH Weiz verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Gleisdorf entfernte die beschädigten Fahrzeuge.

Ladendieb festgenommen

Graz, Bezirk Gries. – Donnerstagmittag, 10. November 2022, wurde ein 36-jähriger Slowake nach drei versuchten Diebstählen und einem vollendeten Diebstahl festgenommen.

Gegen 11:35 Uhr konnte ein 36-jähriger Slowake beim Versuch Schuhe in einem Einkaufszentrum zu stehlen vom Personal angehalten werden. Nachdem der Verdächtige bereits am Vortag beim Versuch Schuhe zu stehlen erwischt worden war, verständigten Mitarbeiter des Schuhgeschäftes die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion Karlauerstraße konnten den Verdächtigen bei einer örtlichen Fahndung in einem Elektronikgeschäft antreffen. Bei einer Durchsuchung der mitgeführten Tasche konnten sie einen noch in Folie verpackten Laptop , sowie eine Lautsprecherbox sicherstellen.

Der Beschuldigte zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Festnahme des 36-Jährigen aufgrund Tatbegehungs- und Fluchtgefahr an. Der Slowake wurde in die Justizanstalt Jakomini überstellt.

Verkehrsunfall bei Viehtransport

Ilz, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Donnerstagmittag, 10. November 2022, dürfte ein mit Ferkeln beladener Anhänger umgekippt sein. Mehrere Tiere verendeten vor Ort.

Gegen 11:45 Uhr lenkte ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg seinen mit etwa 550 Ferkeln beladenen Lkw samt Anhängerwagen auf der B66 von Ilz kommend in Richtung Walkersdorf. In einer Rechtskurve dürfte der Anhänger aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Seite gekippt sein. Dadurch wurde die Dachseite kleinflächig aufgerissen.

Bei dem Vorfall kamen zahlreiche Ferkeln aus, wobei der Großteil von ihnen wieder eingefangen werden konnte. Vor Ort verendeten 46 Tiere und drei Ferkel mussten über Anordnung der anwesenden Amtstierärztin von ihrem Leid erlöst werden. Die im Anhänger verbliebenen Tiere wurden auf mehrere Viehtransporter umgeladen. Seitens der Amtstierärztin konnten keine Mängel nach dem Tiertransportgesetz festgestellt werden.

Insgesamt standen 19 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ilz und Otterndorf an der Rittschein im Einsatz.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at