FF Rottenmann: T03 – PKW von Straße abgekommen – 1 verletzte Person

Inmitten unserer Jahresabschlussfeier wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Rottenmann letzten Samstag, 5.11., zu einem Einsatz alarmiert.

Um 19:30 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der B113 Schoberpass Straße, wo in einer Rechtskurve ein PKW von der Straße abgekommen und hinter der Leitplanke in eine Baumgruppe gekracht ist.

Zum Glück für den schwerverletzen Unfalllenker waren Dr. Alexander Schwarz und eine Mitarbeiterin des Roten Kreuzes unmittelbar an der Unfallstelle und begannen sofort mit der Versorgung des Verletzten.

Kaum an der Unfallstelle angekommen, wurden wir über Florian Liezen zu einem weiteren Einsatz für die Feuerwehr Rottenmann alarmiert. Die im Rüsthaus verbliebenen Bereitschaftskräfte rückten zeitgleich zu einer Türöffnung im Ortsgebiet aus, um die Polizei vor Ort unterstützen.

Nach dem Absichern der Unfallstelle und Errichtung des vorbeugenden Brandschutzes, wurde sofort das Unfallfahrzeug gegen Abrutschen gesichert und mit den Aufräumarbeiten an der Unfallstelle begonnen.

In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde der verletzte Lenker von der Unfallstelle weggetragen und in den Rettungswagen gebracht.

Während der Arbeiten musste die Bundesstraße teilweise komplett gesperrt werden und nach gut einer Stunde konnte die Straße wieder freigegeben werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Im Einsatz waren:

  • TLF-A 4000 Rottenmann
  • LKW-A Rottenmann
  • MZF-A Rottenmann
  • MTF-A Rottenmann mit insgesamt 20 Mann
  • ABI August Gaßner
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Abschleppunternehmen Maurer

Bericht und Bilder: FF Rottenmann / OBM Wolfgang Leitner

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at