AMS Liezen: Saisonschluss bringt steigende Arbeitslosenzahlen im Bezirk

Die aktuellen Arbeitsmarktdaten zeigen ein Plus bei den Arbeitslosenzahlen und einen leichten Rückgang bei den offenen Stellen.
„Wie prognostiziert hat es erstmals seit 19 Monaten wieder steigende Arbeitslosenzahlen im Bezirk Liezen gegeben. Die Gründe liegen einerseits im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, durch die Lieferkettenprobleme, Energiekrise oder der Rekordinflation und auf der anderen Seite sind es vor allem saisonale Effekte aus der Tourismusbranche“, informiert AMS Liezen Leiter Helge Röder. „Trotz dieser Entwicklungen haben wir noch ein stabiles Niveau am regionalen Arbeitsmarkt. Auch wenn die Dynamik spürbar nachgelassen hat, befinden sich die Arbeitsmarktdaten noch immer unter dem Vorkrisenniveau aus dem Jahr 2019“, so Röder. Aktuell sind 1.718 Personen beim AMS Liezen arbeitslos gemeldet, das sind 13 Prozent mehr als vor einem Jahr. Beim Bestand der gemeldeten Jobs beobachten wir ein leichtes Minus gegenüber dem hohen Vorjahresniveau. Derzeit sind 1.765 offene Stellen (minus 10,5 Prozent) und 297 Lehrstellen (plus 16 Prozent) beim AMS Liezen gemeldet.

Fotokennung: © photoINstyle

Schwerpunkte setzt das AMS Liezen derzeit im Rahmen der überregionalen Personalvermittlung in die Tourismusregionen des Bezirks und nimmt an Jobbörsen in Wien und Niederösterreich teil. Weiters finden bis Dezember noch Fachausbildungen in den Bereichen Küche und Service, sowie ein Diplomlehrgang für Rezeptions-Fachkräfte statt. Um den Einstieg bei einem neuen Dienstgeber in einer vielleicht noch unbekannten Region erfolgreich zu meistern, stehen eigens ausgebildete Tourismuscoaches parat, welche die Neo-Mitarbeiter_innen beratend unterstützen und als Ansprechpersonen für die Betriebe fungieren, informiert Helge Röder, Leiter des AMS Liezen.

Zertifiziert nach ÖNORM EN ISO 9001 : 2008

Regionale Geschäftsstelle
A-8940 Liezen, Hauptstraße 36
Telefon +43 (0) 50904618, Telefax +43 (0) 50904618 -190 E-mail: ams.liezen@ams.at
www.ams.at/liezen
AMS-Bankverbindungen unter www.ams.at/bankverbindungen UID Nr. ATU38908009, DVR 2110989

Aktuelle Arbeitsmarktdaten mit Ende Oktober 2022 aus dem Bezirk Liezen:

  •   Ende Oktober waren 1.718 Personen (+197 oder +13,0 %) arbeitslos gemeldet. Insgesamt mit Personen in Schulung sind 2.027 Menschen beim AMS vorgemerkt – das bedeutet einen Anstieg um 124 Personen. Die Zahl der Schulungsteilnehmer_innen befindet sich mit 309 Personen unter dem Vorjahresniveau (-73 oder -19,1 %).
  •   Geschlechtsspezifisch sind 895 Frauen (+6,7 %) und 823 Männer (+20,7 %) arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosigkeit ist nahezu bei allen Personengruppen angestiegen, wobei die stärksten Zugänge zeigen die Zahlen bei Personen unter 25 Jahre (+55,4 %) und bei Ausländer_innen (+48,5 %). Niedrigere Bestände gibt es bei Personen mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen (-9,8 %) und bei der Personengruppe über 50 Jahre (-5,8 %).
  •   1.039 Personen (557 Frauen und 482 Männer) haben sich im Oktober neu arbeitslos gemeldet, das sind um +199 oder +23,7 % mehr als im Vorjahr. 666 Personen verfügen über eine Einstellzusage und werden in den nächsten Wochen bereits wieder ihre Arbeit aufnehmen. Nach Branchen betrachtet, kommen die stärksten Zugänge aus der Beherbergung und Gastronomie (+489 Personen) sowie aus dem Bereich der Arbeitskräfteüberlassung (+107 Personen).
  •   Die Zahl der Abgänger_innen aus Arbeitslosigkeit war im Oktober mit 513 Personen (-1 oder -0,2 %) auf Vorjahresniveau. Nach Branchen betrachtet, können die meisten Arbeitsaufnahmen in den Branchen Produktion inkl. der Überlassung von Arbeitskräften, Tourismus und im Handel beobachtet werden.
  •   Im Oktober wurden 480 (-147 oder -23,4 % gegenüber dem Vorjahr) freie Stellen dem AMS gemeldet. Insgesamt stehen 1.765 Jobs (-208 oder -10,5 %) zur Verfügung. Die meisten offenen Stellen sind aktuell im Tourismus gemeldet. Im Oktober konnten im Gesamtbezirk 547 offene Stellen mit Hilfe des AMS besetzt werden.
  •   Am Lehrstellenmarkt ist der Bestand an sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden mit 18 Jugendlichen nahezu ident mit dem Vorjahr (+2 oder +12,5 %). Das Angebot an offenen Lehrstellen ist zum Vorjahr angestiegen (+16,0 %). Insgesamt stehen derzeit 297 Lehrstellen und Ausbildungsmöglichkeiten verteilt über viele Branchen zur Verfügung. Bereits im Oktober hat die BuK.li die Berufs- und Karrieremesse für die Bildungsregion Liezen in Bad Aussee und Gröbming erfolgreich Station gemacht, um über die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im Bezirk Liezen zu informieren. Ein weiterer Durchgang findet noch am 04. November 2022 im Kulturhaus Liezen statt. Alle Infos gibt es unter www.buk.li
  •   Im Rahmen der Aktion Sprungbrett zur Reduzierung der Langzeitbeschäftigungslosigkeit konnten bislang 135 Personen in ein Dienstverhältnis vermittelt werden. Die Zahl der langzeitbeschäftigungslosen Personen im Bezirk Liezen ist weiter gesunken und liegt aktuell bei 162 Personen (-121 oder -42,8 %).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at