Dritter Sieg im dritten Spiel: KSV Kängurus biegen auch die Dukes aus Graz!

Es war ein Spiel gegen einen unbekannten Gegner, doch die KSV Kängurus wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten den Neueinsteiger aus Graz mit 5:1

Noch nie trafen die KSV Kängurus und die Dukes aus Graz aufeinander, dementsprechend unklar war man sich im Lager der KSV auch was die Kängurus erwarten wird. Die Führung von Stefan Trost in der vierten Spielminute brachte aber dann etwas Sicherheit und Linie in das Spiel der Kängurus. Als Rupert Fichtinger in der 15.Spielminute auf 2:0 erhöhen konnte, waren die Weichen schon langsam auf Sieg gestellt, vor allem als Christoph Draschkowitz gleich nach der ersten Pause auf 3:0 stellte.

Doch die Dukes präsentierten sich gut, allen voran Schlussmann Fally, der die KSV ein ums andere mal zum Verzweifeln brachte. In der 42.Spielminute konnte Patrick Huppmann auf 4:0 erhöhen, damit war endgültig klar, wer das Eis als Sieger verlassen wird. Daran änderte auch die schnelle Antwort der Gäste aus Graz wenig, die nur 95 Sekunden nach Huppmanns Treffer auf 1:4 stellten. Wie den Startschuss setzte Stefan Trost auch den Schlusspunktmit seinem zweiten Treffer zum 5:1 Endstand.

Es war der dritte Sieg im dritten Saisonspiel, doch die Kängurus waren diesmal sehr gefordert, wie auch Headcoach Reinthaler zugab: „Wir wussten dass die Dukes eine junge, spritzige Mannschaft sind, die viel eisläuft und uns über 60 Minuten fordern wird. Das ist auch passiert und wir haben uns doch etwas schwer getan.“

Nun ist der dritte Sieg im dritten Saisonspiel eingefahren. Die Kängurus lachen damit von der Tabellenspitze, werden nächste Woche ihre erste Auswärtsfahrt antreten und bei den Sharks in Gmunden gastieren.

ÖEL-3.Spieltag

KSV Kängurus – UHT Dukes Graz 5:1 (2:0|1:0|2:1)

Tore:
1:0 Trost (4.)
2:0 Fichtinger (15.)
3:0 C.Draschkowitz (22.) 4:0 Huppmann (42.)
4:1 Stradner (43.)
5:1 Trost (58.)

Bankverbindung Raiffeisenbank Leoben-Bruck e Gen IBAN: AT41 3846 0000 1016 5140 BIC: RZSTAT2G460

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at