Fahrzeugbrand auf der Autobahn. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

A2 Sinabelkirchen, Bezirk Weiz. – Sonntagnachmittag, 16. Oktober 2022, fing ein Fahrzeug auf der A2 Feuer und brannte aus. Es wurden keine Personen verletzt.

Gegen 15:30 Uhr lenkte ein 32-Jähriger sein Fahrzeug auf der A2 in Richtung Wien und bemerkte einen Knall im Motorraum. Daraufhin hielt der Lenker sein Fahrzeug am Pannenstreifen an. Er bemerkte zunächst eine Rauchentwicklung und anschließend fing das Fahrzeug zu brennen an. Der 32-Jährige und ein weiterer Fahrzeuglenker, der zur Hilfe kam, versuchten das Feuer vergeblich mit Feuerlöschern zu löschen.

Beim Eintreffen einer Streife der Autobahnpolizeiinspektion Hartberg war das Feuer bereits von der Feuerwehr gelöscht worden. Der Motorraum sowie der Fahrzeuginnenraum brannten komplett aus. 

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Während den Löscharbeiten war der erste Fahrstreifen der Autobahn gesperrt. Das Fahrzeug wurde bereits geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 6.000 Euro.

Paragleiter nach Absturz schwer verletzt

Aflenz, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Sonntagnachmittag, 16. Oktober 2022, stürzte ein 42-jähriger Paragleiter aus einer Höhe von ungefähr zehn Metern ab. Er wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 14:30 Uhr startete der als erfahren geltende 42-Jährige einen Paragleitflug. Kurz nach dem Start kamen in der Luft Komplikationen auf. Daraufhin stürzte der Paragleiter aus einer Höhe von ungefähr zehn Metern ungebremst in ein steiles Gelände ab. Dabei kam er in Rückenlage auf und blieb schwerverletzt liegen.

Drei Bergretter, ein anwesender Alpinpolizist sowie weitere anwesende Paragleitpiloten eilten dem abgestürzten 42-Jährigen zur Hilfe und führten Erstversorgungen durch. Der Paragleiter wurde mit dem Rettungshubschrauber wegen des Verdachts auf schwere Rückenverletzungen in das Landeskrankenhaus Graz geflogen.

Tank eines Traktors beschädigt

Gradenberg, Bezirk Voitsberg. – Durch Beschädigung des Dieseltanks eines Traktors entstand eine Umweltbeeinträchtigung.

In der Zeit zwischen Mittwoch, 12. Oktober 2022, und Sonntag, 16. Oktober 2022, hat ein bislang unbekannter Täter den Dieseltank eines Traktors beschädigt. Der Traktor befand sich am Straßenrand der B77. Durch die Beschädigung am Dieseltank floss eine unbekannte Menge an Treibstoff aus und gelangte in weiterer Folge in das Erdreich.

Da die Verunreinigung einer Streife der Polizeiinspektion Köflach auffiel, nahm diese Kontakt mit dem Chemiealarmdienst auf.  Das verunreinigte Erdreich wurde im Anschluss durch 28 Einsatzkräfte der Feuerwehren Köflach sowie Voitsberg ausgehoben und abtransportiert.

Es entstand kein Schaden an Personen oder Tieren.

Betrunkener löste Brand aus

Graz, Bezirk Liebenau. – Sonntagnachmittag, 16. Oktober 2022, löste ein betrunkener 35-Jähriger einen Feuerwehreinsatz aus. Er hatte sein Essen auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen.

Gegen 14:30 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Liebenau zu einem Brand gerufen. Bei der Örtlichkeit des Einsatzes war von einem Zeugen Rauch aus dem Fenster einer Wohnung wahrgenommen worden. Die Feuerwehr vor Ort teilte den Polizisten mit, dass sie den Brand des Kochguts bereits gelöscht haben und keine Gefahr mehr vorherrscht.

Die Polizisten haben erhoben, dass der Wohnungsinhaber selbst den Brand ausgelöst hat. Er vergaß, dass er sich Essen zum Aufwärmen auf den Herd gestellt hatte und schlief ein. Der 35-Jährige war zu diesem Zeitpunkt eigenen Angaben zu Folge offensichtlich betrunken. Er konnte der Feuerwehr selbst die Tür öffnen.

Das Rote Kreuz sorgte für die medizinische Versorgung des Mannes. Entgegen des Vorschlages der Rettungssanitäter lehnte der 35-Jährige die Fahrt in das Landeskrankenhaus Graz ab. Es entstand kein Schaden an der Wohnung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at