Zwei Verkehrsunfälle aufgrund medizinischer Probleme. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Im Bezirk Voitsberg kam es am Samstag, 15. Oktober 2022, zu zwei Verkehrsunfällen. Grund für die Unfälle dürften jeweils medizinische Probleme der Lenkerinnen gewesen sein.

Frau fuhr mit Fahrzeug gegen Gartengarnitur

Stallhofen. – Gegen Mittag kam eine 84-Jährige Frau mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen eine Gartengarnitur eines Wohnhauses. Bei dem Unfall wurde eine 59-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg verletzt.

Gegen 12:20 Uhr fuhr die 84-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von Stallhofen. Die 84-Jährige verlor vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalles die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr über eine Böschung auf ein Wohnhaus zu. Zu diesem Zeitpunk saß die 59-Jährige Hausbesitzerin vor ihrem Wohnhaus. Das Fahrzeug der 84-Jährigen prallte gegen die Gartengarnitur. Dabei wurde die 59-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Die Fahrerin erlitt einen Schock. Beide Frauen wurden vom Roten Kreuz ins LKH Voitsberg verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Stallhofen war im Einsatz.

Erfolgreiche Suchaktion

Voitsberg. – In der Nacht auf Sonntag, 16. Oktober 2022, konnten Einsatzkräfte der Polizei eine Suchaktion nach einem 68-Jährigen erfolgreich beenden. Der Patient einer Pflegeeinrichtung war nach einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. Polizisten fanden den Mann unverletzt, aber leicht unterkühlt auf.

Gegen 21.30 Uhr wurden Polizisten aus Voitsberg von einer Pflegeeinrichtung über die Abgängigkeit eines Patienten (68) informiert. Dieser war gegen 17.30 Uhr zu einem Spaziergang aufgebrochen und bis dahin nicht zurückgekehrt. Auch eine Ortung des Mannes war nicht möglich, da der 68-Jährige kein Mobiltelefon bei sich hatte. Zudem dürfte der Akku seiner GPS-Uhr leer gewesen sein. 

Mit Unterstützung von Pflegekräften und weiteren Polizeistreifen leiteten die Beamten schließlich eine nächtliche Suchaktion nach dem 68-Jährigen ein. Dabei durchsuchten Polizisten unter anderem auch ein naheliegendes Einkaufszentrum. Dort fanden Polizisten den 68-Jährigen schließlich gegen Mitternacht in einem nicht gleich einsehbaren Bereich am Boden liegend auf. Der hilflose Mann war nicht ansprechbar und leicht unterkühlt, wies jedoch Vitalfunktionen und keine offensichtlichen Verletzungen auf. Die Beamten leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten Rettungskräfte.

Einsatzkräfte des Roten Kreuzes übernahmen schließlich die medizinische Versorgung des 68-Jährigen. Er wurde ins LKH Voitsberg eingeliefert.

Jugendliche attackiert Sanitäter

Graz, Bezirk Puntigam. – In der Nacht auf Sonntag, 16. Oktober 2022, attackierte und verletzte eine 18-Jährige zwei Rettungssanitäter und eine Ersthelferin leicht. Der Vorfall ereignete sich vor einem Nachtlokal während einer medizinischen Versorgung einer stark alkoholisierten Person.

Eine Ersthelferin, die eine stark alkoholisierte Jugendliche vor der Diskothek wahrnahm, verständigte die Rettung. Gegen 03:00 Uhr trafen die Rettungssanitäter ein. Die Ersthelferin verweilte während den ersten Hilfeleistungen bei der Örtlichkeit. Während die Rettungssanitäter die Erstmaßnahmen wahrnahmen, kam eine sichtlich stark betrunkene Freundin der behandelten Jugendlichen zur Örtlichkeit der medizinischen Versorgung und störte diese. Als die 18-jährige Freundin von den Rettungssanitätern weggeschickt wurde, attackierte diese die beiden Rettungssanitäter sowie die Ersthelferin.

Nach dem Einschreiten der zur Örtlichkeit beorderten Polizeistreife konnte die Situation schnell kontrolliert und die Daten der 18-Jährigen aufgenommen werden. Die 18-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.

Autofahrerin prallte gegen Baum

Krottendorf-Gaisfeld. – Am Nachmittag kam eine 77-Jährige mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.  

Gegen 15:30 Uhr fuhr die Frau aus dem Bezirk Voitsberg mit ihrem Pkw auf einer Gemeindestraße im Bereich Krottendorf. Die Frau verlor, wie im ersten Sachverhalt, vermutlich aufgrund medizinischer Probleme die Kontrolle über ihr Fahrzeug, fuhr über eine Wiese und prallte schließlich gegen einen Baum. Durch den Unfall erlitt die Frau Verletzungen unbestimmten Grades am Kopf. Sie wurde vom verständigten Notarzt und dem Roten Kreuz erstversorgt und zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Freiwilligen Feuerwehren Gaisfeld und Krems waren im Einsatz.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Bad Blumau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Samstagabend, 15. Oktober 2022, wurde ein 63-Jähriger Radfahrer von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Gegen 20:40 Uhr fuhr der Fahrradfahrer auf der L401 von Bierbaum kommend in Fahrtrichtung Bad Waltersdorf als ihn bei Straßenkilometer 19,200, laut Angaben des Mannes, ein weißes Auto (vermutlich ein VW Kombi) überholte. Das Kfz fuhr so knapp am 59-Jährigen vorbei, dass dieser vom rechten Außenspiegel getroffen und in den rechten Straßengraben geschleudert wurde. Der Pkw verlor durch die Wucht des Anpralles den Seitenspiegel.

Unfallbeteiligter schwer verletzt

Der 59-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Er wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz ins LKH Hartberg verbracht, und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen. 

Zeugenhinweise erbeten

Die Polizeiinspektion Fürstenfeld bittet nun um Hinweise. Diese können, auch anonym, entweder direkt auf der Polizeiinspektion Fürstenfeld, oder per Telefon unter der 059133/6220 gemeldet werden. 

Mann zückte Messer vor Polizisten

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Samstagabend, 15. Oktober 2022, wurde die Polizei zu einem Lokal gerufen. Ein Lokalgast verhielt sich einer Kellnerin gegenüber aggressiv und wollte vermutlich seine Rechnung nicht zahlen. Bei der Personenkontrolle zückte der Mann ein Messer.

Gegen 19:50 wurden Beamte der Polizeiinspektion Schmiedgasse zu einem Lokal in der Grazer Innenstadt gerufen. Hauptverantwortlich für den Einsatz zeichnete sich ein 30-Jähriger aus Graz. Der Mann wollte laut Angaben einer Kellnerin seine Rechnung nicht zahlen, bedrohte die Angestellte und warf ein Glas nach ihr.

Lokalgast zückt Messer

Als die Polizeibeamten beim Lokal ankamen, konnten sie den Lokalgast mit Bargeld in der Hand wahrnehmen. Der 30-Jähirge beglich seine offene Rechnung in Anwesenheit der Polizei. Als die Exekutivbediensteten bei dem Mann vor dem Lokal eine Identitätsfeststellung vollzogen, zückte dieser im Bereich des Gastgartens plötzlich ein Messer. Die Beamten entwaffneten den Mann und fixierten ihn am Boden. Die hinzugezogene Streife der Schnellen Interventionsgruppe (SIG) Unterstützte anschließend bei der Festnahme. Der Mann wurde ins Polizeianhaltezentrum Graz gebracht.

Bei Amtshandlung leicht verletzt

Sowohl die beiden Polizisten, als auch der 30-Jährige wurden bei der Amtshandlung leicht verletzt. Ein Kollege musste vom Dienst abtreten, der Lokalgast wurde behandelt.

Nach Diebstahl: Jugendlicher festgenommen

Graz, Bezirk Puntigam. – In der Nacht auf Sonntag, 16. Oktober 2022, erwischten Polizisten zwei Jugendliche beim offenbar beabsichtigten Diebstahl von Fahrrädern auf frischer Tat. Ein 14-Jähriger konnte festgenommen werden.

Gegen Mitternacht zeigte ein Zeuge einen noch laufenden Einbruchsdiebstahl an. Eine Streife der Polizeiinspektion Eggenberg nahm beim Eintreffen an der Örtlichkeit zwei Jugendliche wahr. Als die beiden Jugendlichen den Streifenwagen sichteten, flüchteten sie. Die Polizeistreife sowie drei andere Streifen der Polizeiinspektionen Feldkirchen, Karlauerstraße und Seiersberg nahmen die Verfolgung der beiden Jugendlichen auf.

Einer der beiden, ein in Graz wohnhafter 14-jähriger aus der russischen Föderation, konnte kurz darauf in einem Garten eines Einfamilienhauses festgenommen werden. Bei ihm stellten Polizisten ein beschädigtes Fahrradschloss sowie einen abgebrochenen Zylinder sicher.

Der 14-Jährige zeigte sich geständig und wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert. Nach dem zweiten Tatverdächtigen wird gefahndet.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


error: (c) arf.at