Corona-Pandemiemanagement: Alle neuen Variantenimpfstoffe ab 30. September im Bezirk Liezen erhältlich

Mit Verfügbarkeit der neuen Variantenimpfstoffe ist laut Experten jetzt der optimale Zeitpunkt zur Erneuerung des Impfschutzes.

Am 30. September wird mit dem an die Omikron-Variante BA.4/5 angepassten Impfstoff von BioNTech/Pfizer nun auch der dritte durch die Europäische Arzneimittel-Agentur zugelassene Variantenimpfstoff in der Steiermark starten. Ab nächster Woche werden damit an allen Impfstraßen und in den Impfordinationen der Ärztinnen und Ärzte die neuesten Impfstoffe verfügbar sein. Gesundheitsexperten sehen in den jetzt verfügbaren Impfstoffen die beste Möglichkeit zur Eigenvorsorge gegen die durchaus auch mit schweren Krankheitsverläufen und Langzeitfolgen einhergehende Coronavirus-Erkrankung.

Die Impfstraße in Liezen befindet sich in der Arkade Liezen (Hauptstraße 30). Eine Anmeldung für die Schutzimpfung ist nicht notwendig. Die Öffnungszeiten sind dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 20 Uhr.

„Nachdem seit dem 20. September 2022 die angepassten bivalenten Impfstoffe (Wildtyp/BA.1) von Pfizer und Moderna in der Steiermark verimpft werden, ist ab Freitag dem 30. September 2022 der nunmehr ,angepasst-angepasste‘  bivalente Impfstoff (Wildtyp/BA.4/5) von Pfizer an den steirischen Impfstellen verfügbar“, fasst der Virologe Klaus Vander von der KAGes zusammen und betont: „Beide Impfungen schützen, unabhängig vom Typ des Impfstoffes, zwar nur im eingeschränkten Maß vor einer Infektion, aber sehr gut vor einem schweren Krankheitsverlauf. Der Vorteil des BA.4/5 angepassten Impfstoffes liegt darin, dass dieser die zum jetzigen Zeitpunkt bestmögliche Anpassung in Bezug auf die derzeit dominante Omikron-BA.5 Variante aufweist. Eine Auffrischungsimpfung ist jeder Person ab dem 12. Lebensjahr die sich schützen möchte – insbesondere jedoch Personen ab 60 und Personen mit Risikofaktoren – zu empfehlen.“

Die Grundlage für die Anwendung der Variantenimpfstoffe bilden die Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums (NIG), die folgende Vorgaben enthalten:

·       Variantenimpfstoffe kommen als 3. Impfung (Abschluss der Grundimmunisierung) und als Auffrischungsimpfung (4. Impfung) zum Einsatz

·       Start der Impfserie (Erstimpfung und nachfolgende Zweitimpfung) unter Verwendung der bereits bisher zugelassenen Standardimpfstoffe

·       Grundimmunisierung von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren (1. bis 3. Impfung) mit dem Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer

Das Nationale Impfgremium hat bereits im August eine Empfehlung für die Auffrischungsimpfung für alle ab 12 Jahren ausgesprochen. „Der steirischen Bevölkerung stehen hierfür die neuesten Impfstoffe in ausreichender Menge weiter kostenfrei zur Verfügung“, so Gerald Lichtenegger, Leiter des Corona-Pandemiemanagements des Landes. Details zu Impfschema, Fristen, Impfstoffen, Standorten und zum Ablauf auf den Impfstraßen sowie weitere nützliche Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung finden Sie unter https://secure.steiermark.at/_g/pfeil-ext.gif www.impfen.steiermark.at

Titelbild: Klaus Vander (Foto: Land Steiermark/Binder)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at