Lothar Matthäus, Valentina Höll und Philipp Eng am Montag, 12. September, ab 21:10 Uhr bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“

Schlechte Saisonstarts veranlassten RB Leipzig und den FC Chelsea zu frühen Trainerwechseln, aber auch in Hütteldorf herrscht Katerstimmung. Bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“, am Montag, ab 21:10 Uhr, unterziehen Lothar Matthäus, Christian Keglevits und Sebastian Prödl sowohl die Krisenklubs, als auch die neuerlich furios in die Champions League eingestiegenen Salzburger einem Leistungscheck. Weiters blickt Valentina Höll auf ihr höchst erfolgreiches Jahr zurück. Und Philipp Eng analysiert den Formel-1-Grand-Prix in Monza.
Lothar Matthäus, Valentina Höll und Philipp Eng am Montag, 12. September, ab 21:10 Uhr bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“Schwerpunkte der Sendung: Formel 1, Fußball, Mountainbiken
Formel 1: Ist bei Ferrari der Lack ab?
Nach dem Fiasko von Zandvoort muss Ferrari beim Heimklassiker in Monza die Fans wieder versöhnen. Ob es allein mit der teilweise in Gelb gehaltenen Speziallackierung getan ist, die man dem Auto zum 75-jährigen Firmenjubiläum überstreift, darf bezweifelt werden – zumal Weltmeister Max Verstappen momentan in einer eigenen Liga fährt und auch auf der ihren 100. Geburtstag feiernden Highspeed-Strecke vor den Toren Mailands als absoluter Favorit gilt. 

Fußball: Wenn Tore fallen, müssen Köpfe rollen
Der erste Spieltag der Champions League brachte beinahe eine Sensation in Salzburg und ein Köpferollen bei Leipzig und Chelsea. An der Stamford Bridge musste Thomas Tuchel vor dem London-Trip des Austro-Meisters die Kappe nehmen, in Sachsen wurde Ex-Bullen-Coach Marco Rose inthronisiert. Welche weiteren Aufschlüsse gibt der Saisonstart in der Königsklasse? Wer drängt in die Favoritenrolle? Und wie ging es den rot-weiß-roten Leistungsträgern? Ebenfalls im Fokus: Die Turbulenzen bei Rapid Wien.

Radsport: Berg- und Talfahrten
Wie eng Sieg und Niederlage manchmal beieinander liegen, bekam Valentina Höll zuletzt innerhalb weniger Tage zu spüren. Nach ihrem Triumph bei der Weltmeisterschaft in Les Gets verpasste die Downhill-Mountainbikerin beim Saisonfinale in Val di Sole den neuerlichen Gewinn des Gesamtweltcups. Wie groß ist nun der Ärger über den dritten Platz? Oder überwiegt im Wettkampfjahr der Saalbacherin doch die Freude über das historische WM-Gold?

Moderation: Christian Nehiba

Die Themen: 
Formel 1: Großer Preis von Italien
Fußball: Saisonstart unter der Lupe
Mountainbiken: Valentina Höll exklusiv

Die Gäste:
Philipp Eng (ServusTV-Formel-1-Experte)
Lothar Matthäus (Weltfußballer 1991, Rapid-Trainer 2001/02)
Sebastian Prödl (ServusTV-Fußball-Experte)
Christian Keglevits (255 Spiele für Rapid)
Valentina Höll (Downhill-Weltmeisterin 2022)

© ServusTV / Neumayr / Leo
Valentina Höll, Lothar Matthäus, Sebastian Prödl und Philipp Eng

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at